12. November 2017

Kulturgespräch stellt Weichen

Wie geht es weiter mit der Kulturarbeit unter dem Dach der Stiftung Herzogtum Lauenburg? Dieser Frage widmeten sich kürzlich rund 50 Männer und Frauen – Kulturträger, Kulturschaffende und Kulturfreunde aus dem gesamten Kreisgebiet – im Herrenhaus des Stadthauptmannshofes. Die Stiftung selbst hatte zu diesem Kulturgespräch gebeten. Anlass war der Rücktritt zweier Beiräte im Sommer. Bislang sei die kulturelle Arbeit vor allem von den Stiftungsbeiräten übernommen worden, stellte Jörg-Rüdiger Geschke bei der Begrüßung fest. „An diesen Strukturen können wir, müssen wir aber nicht festhalten“, so Geschke weiter. Wichtig sei nur, dass das Ziel – die Vertiefung und Verbreitung des Verständnisses für […]
9. November 2017

Bücher, die Geschichten erzählen

Historische Bibeln aus vier Jahrhunderten können derzeit in der Maria Magdalenen-Kirche (Lauenburg) besichtigt werden. Die in dem Gotteshaus untergebrachte Ausstellung zeigt neben 20 Drucken der Heiligen Schrift zwölf historische Gesangbücher und veröffentlichte Liturgien. Die Werke sind noch bis zum 24. November zugänglich. Ein besonderes Exponat ist die 1774 bei der Buchdruckerei Berenberg in Lauenburg gedruckte Bibelausgabe in der Tradition der Bibelverbreitung der Franckeschen Stiftung in Halle. Auch eine alte Altarbibel aus der St.-Petri-Kirche Ratzeburg von 1771 wird gezeigt. Einige der Bücher enthalten persönliche Widmungen. Vielen Werken sieht man ihre lange Vergangenheit an. In ihnen Spiegeln sich die Jahrhunderte und der […]
9. November 2017

Mehr Raum für Goedtke

Um dauerhaft mehr Kunst des Grafikers und Bildhauers Karlheinz Goedtkes zeigen zu können, sollen noch in diesem Herbst einige Räume im Möllner Stadthauptmannshof für die Präsentation hergerichtet werden. „Wir sind da auf einem guten Weg“, so Klaus Schlie, Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg, beim jüngsten Treffen des Freundeskreises Karlheinz Goedtke. Die Gruppe, die sich erst vor wenigen Monaten zusammengefunden hat, arbeitet derzeit intensiv an der Erstellung eines möglichst vollständigen Werkverzeichnisses des lauenburgischen Künstlers. Zu dieser umfangreichen Aufgabe gehört auch die digitale fotografische Erfassung aller Grafiken und Plastiken des Künstlers. Als eine besondere Herausforderung hat sich das Aufspüren kleinerer Arbeiten herausgestellt, […]
9. November 2017

Musik-Ikone Willie Nelson

Dem Leben der amerikanischen Musikikone Willie Nelson widmet sich Schwarzenbeks Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig am Freitag, 10. November, im Amtsrichterhaus. Im Rahmen des Literaturherbstes liest sie aus der Autobiografie des Country-Sängers, die in Deutschland unter dem Titel „Mein Leben – eine lange Geschichte“ veröffentlicht wurde. Veranstaltungsbeginn ist um 17.30 Uhr. Auch mit über 84 Jahren tourt Willie Nelson noch unermüdlich durch die Welt, immer an seiner Seite: Trigger, die treue alte Gitarre. Seine letzten Alben wurden von der Kritik und vom Publikum gefeiert. Die alten Fans verehren ihn, die jungen bewundern ihn. Die Besucher der Lesung erfahren nicht nur Spannendes aus […]
9. November 2017

„The Party“

Großes Kino im wahrsten Sinne des Wortes steht am kommenden Sonnabend, 11. November, in Lauenburg auf dem Programm. Ab 20 Uhr ist in der Osterwoldhalle der Film „The Party“ zu sehen. Veranstalter ist das Elbkino der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Lauenburg. Die grandiose Komödie der britischen Regisseurin und Drehbuchautorin Sally Potter liefert eine temporeiche Betrachtung der Absurdität des menschlichen Leidens, hochkarätig besetzt mit Kristin Scott Thomas, Timothy Spall und Bruno Ganz. Zum Inhalt: Um ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett zu feiern, lädt die ehrgeizige Politikerin Janet enge Freunde und Mitstreiter in ihr Londoner Stadthaus. Als ihr Ehemann Bill mit einem brisanten Geständnis […]
9. November 2017

Schumanns Heine-Vertonungen

Ein Abend mit Werken von Robert Schumann steht am morgigen Freitag, 10. November, im Augustinum Aumühle auf dem Programm. Der Tenor Daniel Jenz und die Pianistin Marianne Schobert-Aue präsentieren unter dem Motto „… was das für eine Seligkeit ist, für Gesang zu schreiben“ Lieder des Komponisten. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.  „Ach Clara, was das für eine Seligkeit ist…“: Robert Schumann drückte in einem Brief an seine geliebte Clara tiefe Freude darüber aus, Gesangsparts zu komponieren. 1840 wurde sein „Liederjahr“, in dem er begonnen hatte, aus Heinrich Heines Gedichtsammlung „Buch der Lieder“ Texte zu vertonen. Dabei sind neben anderen […]
9. November 2017

Kein „stinknormaler“ Ort

In der Reihe „Die Akademie geht aufs Land“ hält Prof. Dr. Joachim Reichstein (Schleswig) am kommenden Sonnabend, 11. November, um 19.30 Uhr einen Vortrag über den Ort Witzeeze. Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum der Gemeinde in der Dorfstraße 16. Das Dorf Witzeeze scheint mit seinen rund 900 Einwohnern auf den ersten Blick ein eher kleiner und unscheinbarer Ort zu sein. Schaut man näher hin, entdeckt man jedoch, dass das Dorf eine überaus wechselhafte und interessante Geschichte hinter sich hat. Davon berichtet Prof. Reichstein in seinem Vortrag. Er spannt seinen Bogen vom Mittelalter bis in die Jahre nach dem 2. Weltkrieg. Prof. […]
9. November 2017

Erinnerung an die Möllner Brandanschläge

Auf Initiative der Gemeinschaftsschule Mölln gastierte vergangenen Montag das Berliner Theaterensemble „Radiks“ mit zwei Vorstellungen des Stückes „Wir waren einmal Freunde“ in Mölln. Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler, darunter auch eine Klasse des Marion-Dönhoff-Gymnasiums, verfolgten sehr aufmerksam die Jugendgeschichte, in der es um einen fiktiven Brandanschlag auf ein geplantes Asylbewerberheim geht. In dem Stück treffen Jugendliche verschiedener Herkunft und verschiedener Einstellungen aufeinander, die das Geschehen entweder verängstigt, wütend ablehnen oder gar befürworten. Anschließend diskutierten die Schülerinnen und Schüler sehr lebhaft mit den Schauspielern IIsa Runkel und Alexander Abramyan über Jugendcliquen, Vorurteile, Flüchtlinge und Fremdenfeindlichkeit. Auch Informationen zum Beruf und zur Arbeitsweise eines Schauspielers […]
8. November 2017

De Klang vun de Möllsche Markt

För all Generationen vun Möllner Göörn is dat en Töver (Zauber-) woort. Un wenn du dien groten Kinner, de al lang nich mehr in Mölln wahnt, an´t Telefoon seggst: „Du, in de nächste Woch is Möllnschen Markt“ orrer – noch leger – „ik will graad na ´n Johrmarkt“, denn kriegt se en Lengen in de Stimm un sünd op Maal wedder lütt un wöllt mit. Man dar hett sik doch en ganzen Barg ännert. För mien Grootmudder weer bi ´n Möllschen Markt dat Best de grote Buurnball. Do kemen de Familien vun´t Land mit de Kutsch na Mölln, harren all […]
8. November 2017

Martin Luther und die deutsche Sprache

Auch nach dem 500. Geburtstag des Thesenanschlags „luthert“ es weiter im Kreis: Am kommenden Freitag, 17. November, hält Prof. Dr. Joachim Reichstein (Schleswig) im Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg einen Vortrag über den Reformator und seine Bedeutung für die deutsche Sprachgeschichte. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Reichstein unterstreicht in seinem Vortrag, dass Martin Luther ein Getriebener der Ereignisse war, die aus seinem Thesenanschlag resultierten. Der Wittenberger wollte keine neue Kirche gründen. Und dennoch geht die Teilung der Kirche auf ihn zurück. Luther wollte auch keine geeinte deutsche Sprache begründen. Und dennoch hat er einen großen Anteil an unserer […]
7. November 2017

Händels Messias

Werke klassischer Komponisten erklingen am Sonnabend, 18. November, in der St. Franziskus-Kirche (Schwarzenbek). Unter der Leitung von Markus Götze widmet sich die Kantorei der Kirchengemeinde unter anderem dem dritten Teil des „Messias“ von Georg Friedrich Händel. Unterstützt werden sie dabei vom Orchester „Sinfonietta Lübeck“.  Als Solisten sind Armine Nersisjan (Sopran), Tim Karweick (Tenor) und Christoph Liebold (Bass) vom NDR-Chor mit von der Partie. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Zu hören ist neben der Händel-Komposition zudem das „Requiem“ von Gabriel Fauré sowie als krönender Abschluss „Der 42. Psalm“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Textfassung der Bibelübersetzung von Martin Luther. In […]
6. November 2017

Hört auf den Text!

30. Oktober 2017

„Bei uns muss sich niemand verstellen“

Knapp anderthalb Jahren ist es jetzt her, dass Hanna von ihrer Freundin Sophie gefragt wurde, ob sie nicht mitmachen will bei der „Kultur-Community“, dem Jugendbeirat der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Ihre speziellen Fertigkeiten könnte die Gruppe gut gebrauchen. „Hast du nicht Lust, für uns Logos und Grafiken zu entwerfen?“ fragte Sophie. Hanna sagte „ja“. Eine Entscheidung, die sie richtig froh gemacht hat. „Die Kultur-Community ist eine Gruppe, wo jeder so angenommen wird, wie er ist“, sagt sie. Das habe ihr vom ersten Moment an ein Gefühl von Freiheit und Geborgenheit vermittelt. „Bei uns muss sich niemand verstellen.“ Der Wohlfühlfaktor scheint zudem […]
30. Oktober 2017

Grenzhus wird barrierefrei

Nach umfangreichen Planungsarbeiten beginnt in diesen Tagen die Neugestaltung des „Grenzhus Schlagsdorf“. Mit Fördermitteln der EU, des Bundes, der Bundesstiftung Aufarbeitung, des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Landkreises Nordwestmecklenburg soll die Barrierefreiheit des Hauses erreicht und die geplante Erneuerung der Dauerausstellung umgesetzt werden. Wegen der Bauarbeiten komme es ab dem 1. November zu Einschränkungen für die Gäste, so Museumsleiter Dr. Andreas Wagner. Um die notwendige Baufreiheit herzustellen, bleibt die Dauerausstellung ab dem 1. November geschlossen. Geöffnet ist dagegen weiterhin das Museum. In benachbarten Räumen werden zwei provisorische Ausstellungen zur Geschichte der innerdeutschen Grenze gezeigt. Auch das Außengelände bleibt unverändert während der […]
30. Oktober 2017

De plietsche Pastoor

vun Manfred A. Sahm Dat is nu ok al en lang Tiet her, do levt in en lüttje Dörp in’t Süden vun Holsteen en Paster. He weer al lang schon dor in Amt un Wöörden un keeneen wüsst, wo lang he egentlich to dat Dörp höört hett. He weer nich groot, aver jümmers noch taach un rüstig. Man kunn seggen, up’n groffe Plock höört en groffe Kiel – un so verheel he sik ok; aver he weer ok jümmers graadut un wenn en Help bruukt, weer he de letzt, de se em nich geven wörr. So weer he in dat […]
30. Oktober 2017

Thimo Neumann gibt den Ton an

Seit Anfang Juni ist Thimo Neumann der Mann, der in der Kirchengemeinde St. Nicolai den Ton angibt. Sechs Chöre leitet der Kirchenmusiker – zwei Kindergruppen, einen Gospelchor, die Schola, die Kantorei und ein Ensemble, das sich der Gregorianik verschrieben hat. Und er ist der Mann an der Orgel. Zuvor ging er in Wohldorf, einer Gemeinde in Hamburg-Ohlstedt, seinem Beruf nach. Mölln kannte er bis dato nur vom Namen. Die neue Arbeitsstelle war für ihn somit ein Sprung ins Ungewisse. Bereut hat er ihn nicht. Längst hat er herausgefunden, dass es sich mit seinen Chören gut arbeiten lässt, dass er in […]
30. Oktober 2017

„Das Leben ist zu kurz für lange Gesichter“

„Das Leben ist zu kurz, um lange Gesichter zu ziehen“, findet Jörg Knör. Der Entertainer hat gut reden. Wer hat seine Gesichtszüge schon so unter Kontrolle, dass er problemlos Peter Alexander, Charles Aznavour oder Hildegard Knef imitieren kann? Immerhin: Knör lässt die Menschen an seinem Können teilhaben. Am Sonntag, 5. November, macht er deshalb im kleinen Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) Station. Knör präsentiert dort ab 20 Uhr sein aktuelles Programm „Filou!“. Auf der Bühne erkennt man im Halbdunkel ein Stück Paris: das Künstlerviertel Montmartre, in dem Knör als kleiner Junge zeichnen gelernt hat. In dieser Kulisse zeichnet er jetzt wieder – […]
30. Oktober 2017

Bummel in herbstlicher Atmosphäre

Vorhang auf für den Kunsthandwerkermarkt im Amtsrichterhaus Schwarzenbek: Am kommenden Sonnabend, 4. November, und Sonntag, 5. November, präsentieren mehr als 40 Aussteller ihre Arbeiten. Die Besucher dürfen sich auf einen entspannten Bummel in herbstlicher Atmosphäre freuen. Auf raschelndem Laub geht es von Stand zu Stand durch Park und Haus. Dabei gibt es auch bei der 22. Auflage der Veranstaltung jede Menge hochwertige Handwerkkunst zu entdecken. Kerstin Wrede dreht beispielsweise Keramik für den täglichen Gebrauch. Christel Ewers wiederum zeigt Töpferarbeiten für Haus und Garten. Auch der Nachwuchs kommt auf seine Kosten: Jens Müller schmiedet mit Kindern sowie mit Junggebliebenen kleine Objekte aus […]
20. Oktober 2017

Jümmers wat Nie’et

20. Oktober 2017

Auf flinken Füßen

Herr Müller ist pünktlich. Und er hat einiges vor. Schnell das Fahrrad abgeschlossen und schon ist er in seinem Element. Oder besser formuliert: Schon ist er am Dom. Der 63-Jährige kennt das Bauwerk wie kein Zweiter. Er weiß um die Fakten – um die großen und auch um die kleinen Dinge. Er hat sogar ein Buch geschrieben über den Ratzeburger Dom. Rund 500 Fotos hat er dafür gesammelt. Ach ja – und das Buch hat er dann fast noch im Alleingang finanziert. Rund 33.000 Euro musste er dafür aufbringen. Lediglich einen kleinen Zuschuss gab es – der kam vom „Verein […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum