8. Dezember 2017

Mit „Bühnenreif“ gegen Weihnachtsmuffel

Es soll sie ja tatsächlich geben – Weihnachtsmuffel, die die Festtage schon in dem Augenblick verfluchen, wenn bei Penny oder Aldi die ersten Lebkuchen auf den Markt geworfen werden. Oder die Leute, die den Heiligabend mit solch grimmiger Inbrunst vorbereiten, dass jede unbedachte Lachfalte des Gegenübers als Affront gegen Maria, Josef, und das Jesus-Kind bewertet wird. Wer sich gegen derlei Varianten der Weihnachtsverbitterung wappnen möchte, dem sei am morgigen Donnerstag, 30. November, ein Besuch des Theaters im Stall (Neu-Horst) ans Herz gelegt. Dort bittet das Ensemble „Bühnenreif“ zur Revue. Unter dem Titel „KULTur zur Weihnachtszeit“ darf ab 20 Uhr über […]
8. Dezember 2017

Engelsandachten mit „Feinblech“

Die Kirchengemeinde Basthorst setzt die in den letzten Jahren begonnene Tradition der Engelsandachten fort: Am zweiten und dritten Adventswochenende stehen sie freitags, sonnabends und sonntags jeweils von 13 bis 17 Uhr in der St. Marien-Kirche auf dem Programm. Zudem öffnet das Café im Gemeindehaus am 9., 10., 16. und 17. Dezember seine Pforten. Die Besucherinnen und Besucher können sich Weihnachtliches anhören, der Orgel lauschen und eine Kerze anzünden. Am Sonntag, 10. Dezember, begleitet zudem die Bläsergruppe „Feinblech“ die Andachten. Ein Besuch der Kirche lohnt sich aber auch so. Die Kirche ist Maria, der Mutter Jesu Christi, geweiht. Sie ist ein […]
7. Dezember 2017

„Die Stiftung wird von Tag zu Tag jünger“

Kurz vor den offiziellen Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag der Stiftung Herzogtum Lauenburg sprach das Kulturportal mit Präsident Klaus Schlie und seinem Stellvertreter Wolfgang Engelmann über ihr ehrenamtliches Engagement. Obwohl der CDU-Politiker Schlie und der Sozialdemokrat Engelmann „politisch nicht in ein Bett passen“, harmonieren sie prächtig. Wenn es um die Stiftung geht, ziehen sie an einem Strang. Kulturportal: 40 Jahre Stiftung Herzogtum Lauenburg – wie geht es der Stiftung? Klaus Schlie: Wir werden von Tag zu Tag jünger. Die Ideen sprudeln. Wolfgang Engelmann: In der Tat sind wir, wenn es um Ideen und Inhalte geht, gut aufgestellt. Sorge macht uns allerdings […]
7. Dezember 2017

De Wiehnachtsmann

Is ja man blots goot, dat wi nich in Ingland levt. Worüm? Dat will ik di vertellen. Heff ik doch jetzt leest un ok höört, dat in Ingland en Preester bi en Wiehnachtsfier de lüttjen Gören – se weren so üm de fief Johren oolt – verklort, dat dat gor keen Wiehnachtsmann gifft! Un sowat jüst vör dat gröttste Fest vun de Christen in’t Johr. He vertell, dat de Wetenschop dat ok bewiesen kann. De Wiehnachtsmann mutt an Hilligavend 378 Millionen Gaven an 92 Millionen Familien utdelen. Dorför brukt he eenundörtig Stünnen un he fohrt mit sien Rendeerten dreedusend mol […]
7. Dezember 2017

Musik zum Mitsingen

Vier auf einen Streich heißt es am Freitag, 15. Dezember, im Möllner Stadthauptmannshof. Vier auf einen Streich heißt es auch am Sonnabend, 16. Dezember, im Rathaus Schwarzenbek. Vier sind Jörg-Rüdiger Geschke, Lorenz Stellmacher, Uwe Thomsen und Kai Stemmler, die an beiden Tagen zur 4. Auflage der „Lauenburgischen Weihnacht“ laden. Dabei verfolgen die Musiker einen besonderen Plan: Erstmals soll das Publikum mitsingen. Passend dazu trägt das Programm den Titel „SingAlong!“. Die Konzerte beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Das Publikum hat die Qual der Wahl: Es entscheidet, was gespielt und gesungen werden soll. Das Repertoire der Band reicht vom traditionellen Weihnachtslied über […]
6. Dezember 2017

„No Tannenbaum“

6. Dezember 2017

Mendelssohns Bekenntnis

Den Glauben Martin Luthers rücken am Sonnabend, 9. Dezember, der St. Nicolai-Chor, das Lübecker Orchester Collegium Musicum sowie einige Gesangssolisten musikalisch in den Mittelpunkt. Unter der Leitung von Thimo Neumann präsentieren sie in der Möllner St. Nicolai-Kirche die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Mendelssohn schrieb die Sinfonie im Winter 1829/30. Anlass war der 300. Geburtstag der Confessio Augustana – dem Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Die Uraufführung des Stücks folgte am 15. November 1832 in Berlin. Der Nicolai-Chor bringt mit dem Konzert einmal mehr das Werk eines großen Komponisten auf die Bühne: In den […]
5. Dezember 2017

„DanceParty“ im SmuX

Knapp zwei Wochen vor dem Fest der Feste tritt das SmuX den Beweis an, dass abseits von Weihnachtsmärkten, Adventskaffees und Nikoläusen das gewohnte Freizeitleben durchaus weiter seinen Gang geht. Das Geesthachter Werkstatt-Café lädt am Sonnabend, 9. Dezember, zur großen „DanceParty“. Mit einem Oldie-Mix aus Rock, Pop, Disco sowie dem Besten, was die aktuellen Charts zu bieten haben, heißt es ab 20 Uhr: Auf in den Tanz! Dass die Partybesucherinnen und Partybesucher auf ihre Kosten kommen, dafür sorgen DJ Kurt und DJ App. Beide haben schon die „TanzDüne“ beschallt und das Publikum zu tänzerischen Höchstleistungen angestachelt. Der Eintritt ist frei. Jugendliche […]
4. Dezember 2017

Besonderer Augen- und Ohrenschmaus

Vorhang auf für einen besonderen Augen- und Ohrenschmaus: Am Sonntag, 10. Dezember, betritt das Ensemble „nota bene“ im Möllner Stadthauptmannshof die Bühne, um dem Publikum Musik von Johann Sebastian Bach zu präsentieren. Sie meinen, dass das viele Musiker tun und mithin nichts Besonderes ist? Sie irren. Klar, Barock spielen viele – aber nicht in dieser Zusammensetzung. „nota bene“ sind 14 Köpfe und 14 Gitarren, was ein Gitarrenorchester und damit etwas ganz Besonderes ergibt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. „nota bene“ spielen neben Bach auch Werke von Ralph Paulsen-Bahnsen, Lars Wüller und Jürg Kindle. Die Leitung […]
1. Dezember 2017

Weihnachtliche Weis- und Wahrheiten

Im Zuge der großen Ausstellung „und legte ihn in eine Krippe“, die seit dem 3. Dezember im Möllner Stadthauptmannshof zu sehen ist, setzt sich Organisator und Leihgeber Lothar Obst in Vorträgen mit den verschiedensten Aspekten des Weihnachtsfestes auseinander. Am Sonnabend, 9. Dezember, spricht er darüber, wie Maria und Josef von Nazareth nach Bethlehem kamen. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr. Drei Reiserouten von Nazareth nach Bethlehem sind denkbar, aber wohl nur eine davon ist – wie Lothar Obst aufzeigt – für eine hochschwangere Frau wie Maria zu bewältigen gewesen. In seinem Vortrag begibt sich der 61-Jährige auf Spurensuche und entwirft […]
1. Dezember 2017

„Niemand baut einfach Bethlehem nach“

Stundenlang hat Lothar Obst am Aufbau der Krippen gearbeitet. Einzeln hat er die Figuren mit den Händen gewogen, um nach kurzem Sinnieren den passenden Platz für sie zu finden. Das Ergebnis dieses Prozesses kann seit kurzem in der Ausstellung „… und legte ihn in eine Krippe“ im Möllner Stadthauptmannshof besichtigt werden. Der 61-jährige Obst, der aus einem katholischen Elternhaus kommt, leitete 19 Jahre lang als kaufmännischer Direktor das katholische Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift. Im Juli 2016 wurde er offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Seitdem hat der Möllner mehr Zeit für seine Hobbys. Davon profitiert nun in den nächsten Wochen die […]
1. Dezember 2017

Was heißt hier eigentlich Krippe?

Klar, die Krippe mit Maria, Josef und dem geborenen Heiland kennt jedes Kind. Von zu Hause oder, wenn es dort keine gibt, aus den Kirchen und Pfarrhäusern. Nur – dieses komische Wort „Krippe“, was wir außer an Weihnachten nie im Munde führen, was heißt das eigentlich? Wo kommt es her? Der Ursprung des Wortes liegt im Westgermanischen. Die Verbwurzel „kribion“ bedeutete „flechten“ oder „drehen“. Von der „Kripfe“ sprachen die Menschen, die sich auf Mittelhochdeutsch, der Sprache Walter von der Vogelweides und Hartmann von Aues, unterhielten und meinten damit einen geflochtenen Futtertrog. Als Jesus das Licht der Welt erblickte, befanden sich […]
30. November 2017

Kurz notiert

Bismarck-Stiftung: Prof. Dr. Ulrich Mücke (Universität Hamburg) spricht am Donnerstag, 7. Dezember, in der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh) über die enge Verbindung zwischen Kolonialismus, Rassismus und Bürgerlichkeit im 19. Jahrhundert. Der Titel seines Vortrags lautet „Das Tagebuch von Heinrich Witt. Liberalismus und Rassismus im 19. Jahrhundert“. Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter 04104-97710 oder info@bismarck-stiftung.de. Elbkino: Das Elbkino Lauenburg zeigt am Sonnabend, 9. Dezember, in der Osterwoldhalle den Edgar Wright-Thriller „Baby Driver“, der im März Premiere feierte. Vorführungsbeginn ist um 20 Uhr. Weihnachtsmarkt: Am Sonnabend, 9. Dezember, und Sonntag, 10. Dezember, öffnet der Büchener Weihnachtsmarkt seine Pforten. […]
30. November 2017

Adventsbummel im Kreuzgang

Der historische Kreuzgang im Ratzeburger Dom verwandelt sich am zweiten Adventwochenende in einen Weihnachtsmarkt: Der Rotary Club Herzogtum Lauenburg, der Rotary Club Ratzeburg und der Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg laden am Sonnabend, 9. Dezember, und Sonntag, 10. Dezember, zum traditionellen Dom-Basar ein. Gehandelt wird mit anspruchsvollem Kunsthandwerk und Produkten aus der Region. Für die Besucherinnen und Besucher ist das die perfekte Gelegenheit, um nach Weihnachtsgeschenken oder Deko für die eigenen vier Wände Ausschau zu halten. Zudem laden das selbstgemachte Kuchen- und Tortenbuffet der Cafeteria zum Verweilen ein. Vor dem Kreuzgang werden darüber hinaus Waffeln, Wildbratwürste und Wildgulaschsuppe angeboten. Auch […]
30. November 2017

Kurz notiert

Puppenspiel-Absage: Wegen Krankheit muss das für Sonnabend, 9. Dezember, um 17 Uhr im Ratzeburger Dom geplante musikalische Puppenspiel entfallen. Sabine Reisener und Domorganist Christian Skobowsky laden deshalb zur selben Zeit zum Weihnachtsliedersingen ein. Der Eintritt ist frei. Zeitenwechsel: Zum 1. Dezember ändern sich die Öffnungszeiten der Tourist-Information im Ratzeburger Rathaus: Das Büro ist dann montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr sowie von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Mittwochs bleibt es ebenso geschlossen. Darüber hinaus ist die Tourist-Information am 14. Dezember wegen einer Weiterbildung sowie vom 25. bis 29. Dezember nicht zugänglich. Programm-Kino: Im Augustinum Mölln, […]
30. November 2017

Krümmeler Alfred Nobel Tage

Der Förderkreis Industriemuseum Geesthacht lädt von Dienstag, 5. Dezember, bis Sonntag, 10. Dezember zu den „Krümmeler Alfred Nobel Tagen ein“. Auf dem Programm stehen diverse Vorträge und historische Spaziergänge. So spricht der Bergmann Hans Eberhard Urbaniak am Dienstag, 7. Dezember, über die Sprengungen Nobels im Tagebau in der Zeche Dorstfeld (Dortmund). Urbaniak ist seit 1951 Mitglied der SPD und gehörte von 1978 bis 2002 dem Deutschen Bundestag an. Unter dem Titel „High-Tech und Ruinen“ geht es dann am Freitag, 8. Dezember, um 13.30 Uhr auf einen historischen Spaziergang. Die Führung haben Patrick Kalb-Rottmann vom Helmholtz Zentrum Geesthacht und Reinhard Parchmann […]
30. November 2017

Mitmachen bei „Beat and Dance“

Der KulturSommer am Kanal 2018 und damit auch die nächste Auflage von „Beat und Dance“ wirft seinen Schatten voraus. Für das Kulturprojekt fahnden Intendant Frank Düwel und das Team vom Jugendzentrum Korona (Schwarzenbek) noch nach jungen Musikern und Tänzern. Gesucht werden zudem Jugendliche, die sich für die Bühnentechnik oder für Videoarbeiten engagieren wollen. Das Datum für „Beat und Dance“ steht bereits fest: Das Konzert findet am Sonntag, 30. Juni, im Rathaus Schwarzenbek statt. Die Bühnenshow wird von allen Teilnehmern gemeinsam entwickelt. Parallel dazu sorgt das Düwel-Team für eine professionelle Begleitung. So gibt es beispielsweise nützliche Tipps und Informationen für die […]
28. November 2017

Kunst im sakralen Raum

Mit einem Talk über „Kunst im sakralen Raum“ setzt die Stiftung Herzogtum Lauenburg am Dienstag, 5. Dezember, die Reihe der von ihr organisierten Kunstgespräche fort. Gastgeber sind Hans und Heidrun Kuretzky. Sie diskutieren in ihrer Werkstatt (Borstorf, Möllner Straße 23) mit dem Hamburger Bildhauer Axel Richter, dem Breitenfelder Pastor Frank Lotichius sowie dem Hamburger Denkmalpfleger Alk Friedrichsen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Kirchen sind lebende Organismen, die gekannt und erkannt werden wollen, wenn die Kunst ihre spirituelle Kraft entfalten soll. Für viele zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler ist es nicht einfach, den besonderen Gegebenheiten dieser […]
27. November 2017

„Arbeit der Stiftung ist identitätsstiftend“

Dass die Stiftung Herzogtum Lauenburg zum 40. Geburtstag auf die Pauken hauen würde, hatte das Kulturportal vergangene Woche angekündigt und sich damit weit aus dem Fenster gelehnt. Doch nach der offiziellen Feier lässt sich mit Fug und Recht sagen: Der Ankündigung ließen die mehr als 100 Gäste sowie die Mitarbeiter der Stiftung Taten folgen. Zunächst nutzten Unterstützer, Partner, Kulturschaffende und Vertreter aus Politik und Wirtschaft den von der Stiftung organisierten Sektempfang für einen Klönschnack. Es folgten die Festreden im großen Saal des Herrenhauses. Stiftungspräsident Klaus Schlie dankte in seiner Rede allen, „die sich ehrenamtlich oder hauptamtlich für die Stiftung engagiert […]
24. November 2017

Insel aus Feuer und Eis

Unter dem Titel „Insel aus Feuer und Eis“ zeigt das Amtsrichterhaus Schwarzenbek noch bis zum 17. Dezember eine Fotoausstellung über Island. Die Bilder sind donnerstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 18 Uhr zugänglich. Den Naturfotografen Norman Preißler packte das Islandvirus bei seiner ersten Reise auf die Insel. Das war vor 13 Jahren. Die Bilder, die er in der Ausstellung zeigt, machen die grandiosen Landschaften und spektakulären Naturphänomene erlebbar. Seine Motive sind Tiere wie der Papageientaucher und die legendären Islandpferde, die auf der Insel zu Hause sind. Zudem präsentiert er Geysire, Wasserfälle, Geothermalgebiete, Eisberge, Polarlichter. All das erscheint obendrein in […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum