Sigrid Schenkenberg

Sigrid Schenkenberg

Sigrid Schenkenberg


Kategorie: Bildende Künstler
Telefon: 04156 / 7294
Mobil:
E-Mail: schenkenberg.sigrid@freenet.de
Internet: http://www.sigridschenkenberg.de
Ort: Kankelau, Deutschland

Ich male sehr facettenreich, was Motivwahl wie auch Maltechnik betrifft. Mit Aquarell, Acryl, Pastellkreide, Farbstift, vor allem aber mit Collage und Mischtechnik gestalte ich meine Bilder. Aus Papiermachée, altem Holz, Ton und sonstigen Materialien werden interessante Skulpturen erschaffen. Als Motiv bevorzuge ich den Menschen und seine Psyche, aber auch skurrile Tiere und andere ungewöhnliche Blickwinkel. Die ausdruckstarken Werke sind realistisch bis abstrakt. Sie sprechen von Gefühlen und richten sich an die Gefühle des Betrachters. Das Betrachten wird zum Erlebnis.

Ich bin 1958 in Hamburg geboren und aufgewachsen, gelernte Reproretuscheurin, wohne seit 1983 in einem der ältesten Bauernhäuser des Kreises. 20 Jahre lang habe ich mich für historische Bauten und Denkmalschutz engagiert, wurde u.a. mit der Kreisplakette ausgezeichnet, bis ich 2000 schwer an Depressionen erkrankte. Im Rahmen einer therapeutischen Beschäftigungsmaßnahme entstand 2003 mein erstes Bild. Seitdem ist das kreative Tun meine Haupttätigkeit und Lebensinhalt.

In ersten Einzelausstellungen im Schwarzenbeker Amtsrichterhaus (2007) und im Dom zu Lübeck (2008), sowie mittels eines Buches unter dem Titel „Verdunkelte Seele“, ging ich an die Öffentlichkeit und bekannte mich dazu, depressiv erkrankt zu sein. Meine Bilder ermöglichen es dem Betrachter in die Seelenwelt der Krankheit Depression zu blicken.

Inzwischen hat sich meine Kreativität weiter entwickelt. Ich bin mutiger bezüglich Materialien, Arbeitstechniken und Motive geworden, die sich nicht mehr nur auf meine Krankheit beziehen. Ich beteiligte mich an Ausstellungen, z.B. beim KulturSommer am Kanal, in Hamburg, Schwerin, Glinde, Stelle, Mölln und Schwarzenbek.

Mittels der Malerei habe ich einen Weg in ein aktives, wenn auch eingeschränktes, Leben gefunden. Meine Definition von Kunst: „Kunst ist für mich Freiheit. Ich kann nichts falsch machen. Alles ist erlaubt. Kreativität tut mir gut.“

Ich lade Sie herzlich ein mich in meinem Atelier zu besuchen und meine Arbeiten anzuschauen. Bitte melden Sie sich vorher an!
Schauen Sie auf meine Internetseite: www.sigridschenkenberg.de
Ich beteilige mich gern an Ausstellungen und bin auch gern bereit in einem bebilderten Vortrag von meiner Krankengeschichte und der positiven Rolle der Kreativität zu erzählen.

KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum