8. August 2019

Münchener Orgelvirtuose im Dom

Musikalische „Verwebungen aus der Alten und Neuen Welt“ präsentiert am Sonnabend, 10. August, Tobias Frank im Ratzeburger Dom. Der Organist der Münchener St. Lukaskirche hat unter anderem Werke des Gegenwartskünstlers Philip Glass sowie von Johann Sebastian Bach im Programm. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Tobias Frank ist ein virtuoser Orgelkünstler, der schon zur Wiedereinweihung der Großen Rieger-Orgel im Jahr 2013 das Ratzeburger Publikum begeisterte. Ihm gelingt es, hochanspruchsvolle, teils selten musizierte Musik, in ambitionierten Anordnungen so zu spielen, dass die vielfältigen Klangmöglichkeiten großer Orgeln in ihrer ganzen Breite erlebbar werden. Dies belegt auch seine letzte […]
8. August 2019

Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Picknick: Zu einem „Picknick in weiß“ lädt am Sonnabend, 10. August, der Förderverein Alte Schule Müssen. Auf dem Gelände zwischen der Schützen- und Sporthalle sind ab 18 Uhr Bänke und Tische bereitgestellt. Bestecke und Geschirr müssen mitgebracht werden. Die Veranstalter wünschen sich, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in weißer Kleidung erscheinen. Flohmarkt: Der historische Dorfplatz in Kankelau verwandelt sich am Sonntag, 11. August, in einen Flohmarkt. Ab 10 Uhr kann dort gebummelt, gekauft und gefeilscht werden. Veranstalter ist die Kultur-Initiative der Gemeinde Kankelau. Kino-Frühstück: Das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) lädt am Sonntag, 11. August zum ersten Kino-Frühstück nach der Sommerpause. […]
8. August 2019

„Die Römer – Baumeister Europas“

Unter dem Titel „Die Römer – Baumeister Europas“ widmet sich der Autor und Reisefotograf Dr. Frank Stefan Becker am Donnerstag, 15. August, im Augustinum Mölln der Alten Geschichte. Vortragsbeginnt ist um 19.30 Uhr. In Zeiten des Nationalismus und des Brexit steht Europa vor großen Herausforderungen. Zeiten, in denen es sich lohnt, sich auf die verbindenden Wurzeln des Vielvölkerkontinents zu besinnen, das Einigende, und nicht das Trennende zu suchen. Genau darum geht es Autor und Reisefotograf Dr. Frank Stefan Becker in seinem Vortrag. Becker beleuchtet sowohl Aufstieg und Niedergang des römischen Reiches als auch seine architektonische, kulturelle und sprachliche Hinterlassenschaft. Er […]
8. August 2019

Einblicke in Möllns Geschichte & Kultur

Einblicke in die Geschichte und Kultur Möllns gibt Stadtarchivar Christian Lopau im Rahmen eines Seminars, zu dem die Stiftung Herzogtum Lauenburg am Sonnabend, 17. August, ab 10 Uhr einlädt. Lopau startet seine Ausführungen im Stadthauptmannshof, ehe er mit den Seminarteilnehmern zum Marktplatz aufbricht. Dort besichtigt er mit der Gruppe die Häuser der Möllner Künstler Karlheinz Goedtke und Max Ahrens. In der gegenüberliegenden St.-Nicolai-Kirche nehmen die Seminarteilnehmer die Gewölbe, den Turm sowie ausgewählte Kunstwerke in den Augenschein. Nach einer Mittagspause wird im Stadthauptmannshof die Möllner Schulgeschichte anhand einiger Quellen aus dem Stadtarchiv sowie entsprechender Fotos aus dem Fotoarchiv näher betrachtet. Abschließend […]
9. August 2019

Pianist Holger Mantey spielt in Mölln

Mit Witz und Charme widmet sich der Pianist Holger Mantey am Sonnabend, 17. August, in der Möllner St. Nicolai-Kirche Mozart, Gershwin und Co. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Ein Konzert mit Mantey ist kein trockenes Piano-Recital. Zu seinem Instrument – dem Flügel – gesellen sich teils skurrile oder in ihrer Gebrauchsweise umfunktionierte Gegenstände, mit denen der Pianist Parodien bekannter Musikstücke präsentiert. Das ist nicht nur ziemlich witzig, sondern auch musikalisch höchst genüsslich und anspruchsvoll. Das Publikum kann sich bei Manteys Interpretationen der Musik von Mozart bis Gershwin auf einiges gefasst machen. Sicher ist allerdings eines: Langeweile wird bei diesem […]
9. August 2019

„Was uns anmacht“

Unter dem Titel „Was uns anmacht“ zeigt das Amtsrichterhaus Schwarzenbek bis zum 22. September Bilder von Anke Schwenke und Sandra Ünsever. Die Schau wird am Sonntag, 11. August, mit einer Vernissage offiziell eröffnet. Los geht es um 15 Uhr. Anke Schwenke malt, was sie reizt: Farben und Motive aus der Natur, Menschen, Bewegung, Schiffe. Sie experimentiert mit Techniken und Farben, schafft Monotypien oder malt mit Pastell- und Aquarellfarben – viele Jahre hat sie unter der Anleitung verschiedener Künstler gearbeitet. Sandra Ünsever ist seit ihrer Kindheit von Malerei fasziniert. Sie ist Autodidaktin und malt ausschließlich in Öl. Die beiden Künstlerinnen unterscheiden […]
12. August 2019

Hundert für die schönen Dinge

Der Lauenburgische Kunstverein (LKV) feiert seinen 35. Geburtstag. Seit seiner Gründung hat er 370 Veranstaltungen, darunter 138 Ausstellungen, 45 Vorträge und 32 Lesungen organsiert. Zur Geschichte des Vereins gehören hochkarätige Kunstschauen wie die Ausstellungsreihe „Kunst und Keramik“, die außergewöhnliche Arbeiten aus diesem Bereich zeigte. Zudem folgten berühmte Literaten und Publizisten dem Ruf des LKV. So fanden etwa Günter Grass, Hertha Müller und Walter Jens den Weg ins Lauenburgische. Eine Besonderheit waren auch die guten Kontakte, die der Verein zur Kunstszene der DDR pflegte. Sie gingen auf das kürzlich verstorbene Gründungsmitglied Hiltrud Lübbert zurück. Die Folge war, dass der LKV in […]
12. August 2019

„Kunst ist Kommunikation“

Der Lauenburgische Kunstverein (LKV) feiert 2019 sein 35-jähriges Bestehen. Kunstinteressierte haben davon natürlich längst Wind bekommen. Schließlich hat der LKV in diesem Jahr schon eine Reihe von Geburtstagsaktionen auf die Beine gestellt. Mit den ohnehin schon Kunstinteressierten allein wollen sich der Vorsitzende Dr. William Boehart und Regine Bonke, die sich um die Pressearbeit des Vereins kümmert, jedoch nicht zufriedengeben. Sie zielen weiter, wollen ein möglichst breites öffentliches Interesse wecken. „Kunst ist Kommunikation“, liefert Boehart das dazugehörige Credo. Bonke ergänzt: „Hoffentlich geglückte Kommunikation“. Was die beiden im Sinn haben, spiegelt sich im Jubiläumsprogramm wider: In Mölln konfrontierte der LKV die Bürger […]
12. August 2019

„Wir müssen die Fahne der Kunst hochhalten“

Der Lauenburgische Kunstverein (LKV) begeht in diesem Jahr seinen 35. Geburtstag. Kulturportal-Herzogtum.de nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um mit Regine Bonke und dem Vorsitzenden William Boehart allgemein über Kunst zu plaudern und über die Arbeit des LKV zu sprechen. Bonke ist Bildende Künstlerin und hat sich dem Konstruktivismus verschrieben. Boehart ist Historiker und Autor. Kulturportal-Herzogtum.de: Frau Bonke, Herr Boehart – wie sehr hat sich die Kunst in den vergangenen 35 Jahren verändert? Regine Bonke: Schwer zu sagen. Der Lauenburgische Kunstverein hat seine geistige Heimat in den traditionellen Künsten und ist da eher in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts angesiedelt. […]
13. August 2019

„Lang lebe Ned Divine!”

Der Nächste bitte: Mit dem britisch-irischen Film „Lang lebe Ned Divine!” wird die Sommerkino-Reihe des Augustinums Aumühle fortgesetzt. Die Komödie ist am Donnerstag, 15. August, zu sehen. Die Vorführung beginnt um 19 Uhr. Der Filmexperte Sven Bradly stimmt vorab auf die Regiearbeit von Kirk Jones ein. Samstag ist Lottotag – auch für Jackie O‘Shea, einem der 52 Einwohner des Dörfchens Tullymore. Aber das Schicksal ist erbarmungslos – wieder einmal geht er leer aus. Am nächsten Morgen entdeckt er, das der Gewinner des Jackpots aus seinem Dorf kommt. Zusammen mit seinem Freund Michael und seiner Frau Annie organisiert er eine Party […]
13. August 2019

Die Bismarcks und das Ende des Reichs

Wie erlebten die Bismarcks die Novemberrevolution und die Entstehung der Weimarer Republik? Dieser Frage geht am Donnerstag, 15. August, der Historiker Dr. Ulf Morgenstern in der Otto-von-Bismarck-Stiftung mit nach. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für seinen Vortrag, der mit dem Titel „Das Ende des Reichs. Wahrnehmungen von Revolution und Republik bei den Bismarcks in Friedrichsruh“ überschrieben ist, wendet sich Morgenstern Marguerite zu, der verwitweten Schwiegertochter Otto von Bismarcks. Sie hatte –zwischen Überraschung und Furcht schwankend – versucht, sich über Briefwechsel ein Bild von den Entwicklungen in Deutschland zu machen. Morgenstern Ausführungen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Otto-von-Bismarck-Stiftung, […]
14. August 2019

White Dinner mit Domsee-Blick

Zum Schlemmen und Promenieren samt kostenloser Kunstschau lädt am kommenden Sonntag, 18. August, die A. Paul Weber-Gesellschaft (Ratzeburg) ein. Ab 18 Uhr steht im Garten zwischen Museum und Herrenhaus die 4. Auflage des White Dinners auf dem Programm. Zudem bittet die Gesellschaft zum Tag der offenen Tür. Alles, was für ein White Dinner gebraucht wird, sind weiße Kleidung, weißes Geschirr und ein gut gefüllter Picknickkorb für den eigenen Bedarf. Tische, Bänke und auch weiße Tischdecken sind vorhanden. Wer sich spontan entscheidet, dabei zu sein, ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung wäre aber hilfreich und ist per Mail unter info@weber-gesellschaft.de  oder unter […]
14. August 2019

Musikalischer Kunstdialog mit „Stringpuls“

14. August 2019

825 Jahre und kein bisschen leise

Mit einem großen Jubiläumsfest begeht die Gemeinde Gudow am kommenden Wochenende ihren 825. Geburtstag. Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, 16. August, ab 18 Uhr im Festzelt mit der offiziellen Einführung und Erklärung des Gudower Wappens. Die Moderation hat Detlev Werner von Bülow. Als weitere Programmpunkte folgen unter anderem der Auftritt der Seniorentanzgruppe, Filmvorführungen über die heimische Tierwelt und Gudow 1945. Darüber hinaus gibt Herr Schmidt Grenzgeschichten zum Besten. Für das leibliche Wohl ist mit Schnitzel, Bratkartoffeln und Salaten gesorgt. Die Feierlichkeiten werden am Sonnabend, 17. August, mit dem Umzug fortgesetzt. Die Wagen treffen um 13 Uhr in der Lindenallee ein. […]
15. August 2019

„Offenheit“

Unter dem Titel „Offenheit“ zeigt die Inklusive Kulturwerkstatt im Robert-Koch-Park Mölln vom 17. August bis 20. September Kunst von behinderten und nicht-behinderten Menschen. Zu sehen sind insgesamt 30 Exponate. Zur Vernissage am kommenden Sonnabend spielt das Akustik-Trio „4Way“ Pop-Musik von den 60ern bis zur Gegenwart. Los geht es um 16 Uhr. Die facettenreiche Ausstellung soll zum Nachdenken anregen und zum Dialog einladen. Jeder Künstler widmet sich dem Thema „Offenheit“ auf eigene Art und Weise. Dementsprechend erwartet die Besucher individuelle Interpretationen und überraschende Auslegungen. Mit der Schau stellt die inklusive KulturWerkstatt des Lebenshilfewerkes ein Ausstellungsprojekt der „artegrale“ vor. Die Kultur-Werkstatt und Atelier-Galerie […]
15. August 2019

Thimo Neumanns Gesangsevent für die gute Sache

Ein Gesangsevent für die gute Sache steigt am Sonntag, 18. August, in der Möllner St. Nicolai-Kirche. Zugunsten der Scherer-Bünting-Orgel lädt dort Kantor Thimo Neumann zu einem Benefiz-Singen für Jung und Alt. Das Programm ist ein Potpourri, das für jeden und jede etwas parat hält. Gesungen werden Kinderlieder, Popsongs, etwa von den Beatles, Chansons und Schlager, aber auch Plattdeutsches wie „Dat du min Leevsten büst“. Los geht es um 15 Uhr. Im Anschluss an das Benefiz-Singen, das rund eine Stunde dauert, gibt es Kaffee und Kuchen und die Gelegenheit, sich über die Orgel und den Orgelbauverein zu informieren. Der Eintritt ist […]
16. August 2019

„Runkelrüben-Boogie“ in der Priesterkate

An die gute alte Zeit des Dorfrocks und die große Geschichte des Rock’n‘Roll wollen am Donnerstag, 22. August, „Die Melker“ in der Büchener Priesterkate erinnern. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. „Help me melken“ heißt der heimliche Hit der Band, die mit jeder Menge Humor unterwegs ist. Gern gehört ist auch der Song „Wir haben Gülle in Hülle und Fülle“. Dazu legen „Die Melker“ in stilechter Landwirts-Montur eine heiße Gummistiefelsohle aufs Parkett. Mit Titeln wie „Ein Teller Hafergrütze und ´ne warme Mütze“, „Runkelrüben-Boogie“ und „Mi und Bobby sein Knie“ belegten sie mehrmals vordere Plätze in der Country-Hitparade des NDR. Im […]
16. August 2019

Paradieskonzert im Orgelsommer

Zu einem Paradieskonzert im Orgelsommer laden am Sonnabend, 17. August, die Ratzeburger Dommusiken. Ab 18 Uhr spielen Jan Ernst (Schwerin) und Christian Skobowsky im Dom unter anderem Werke von Bach. Den beiden (Dom-)Organisten stehen mit der restaurierten Orgel der Vorhalle und einem Orgelpositiv zwei kammermusikalische Instrumente zur Verfügung, die die besondere Atmosphäre des Paradieses verstärken. Normalerweise steht im Orgelsommer die Große Rieger-Orgel im Mittelpunkt. Diese Regel wird am Sonnabend durchbrochen. Neben Johann Sebastian Bachs Praeludium, der Fuge-f-Moll, dem Concerto f-Moll sowie dem Concerto a-Moll bringen die beiden Musiker Werke von Johann Adam Reincken und Johann Pachelbel zum Klingen. Paradieskonzert mit […]
19. August 2019

Einfach mal in Kontakt treten

Die Begegnungsstätte lädt zusammen mit der afghanischen Community zum Ländertag. Wie wäre es, da einfach mal hinzugehen und direkt mit den Menschen, die aus dem fernen Osten zu uns gekommen sind, in Kontakt zu treten? Es tut nicht weh. Ganz sicher nicht. Das Gegenteil wird der Fall sein. Es dürfte sich herausstellen, dass die Afghanen extrem nette und höfliche Leute sind und dass sie sich letztendlich nicht so großartig von uns Einheimischen unterscheiden – wenn man mal von der jeweiligen Muttersprache absieht. Also versuchen Sie es – kommen Sie vorbei. Und sollte der Termin so gar nicht in ihren Terminkalender […]
20. August 2019

„Vom Wert unserer Werte“

Was erzählt uns die Bibel über Flucht und Vertreibung? Dieser Frage geht Pröpstin i.R. Uta Grohs (Ratzeburg) am Mittwoch, 21. August, im Möllner Stadthauptmannshof nach. Der Vortrag, der zur Reihe „Fliehen – einst geflohen“ gehört, beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Referentin hat die Werte des christlichen Abendlandes unter die Lupe genommen – und Überraschendes entdeckt: Unser Wertekanon ist geprägt von der christlich-jüdischen Kultur, die ihrerseits im Vorderen Orient wurzelt. Er entfaltet sich besonders deutlich an den Schicksalen von Flüchtlingen und Heimatlosen. Wiederholt ergreift in den biblischen Schriften Gott für sie Partei. Für die Pröpstin ein Ziel, […]