28. August 2019

„Abschiedswalzer – Chopins letzte Liebe”

Mit dem Stummfilm-Klassiker „Abschiedswalzer – Chopins letzte Liebe” endet am Freitag, 30. August, die Sommerkino-Reihe des Augustinum Aumühle. In die Regiearbeit Henry Roussells führt der Filmhistoriker Jean-Yves Patte ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Frédéric Chopin schrieb den „Abschiedswalzer“ (Op. 69, Nr. 1) im Jahr 1835 für seine ehemalige Verlobte Maria Wodzinska. Der Film zeigt Szenen dieser unglücklich endenden Beziehung zwischen den beiden Liebenden, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten angehören. Der aufwändig gedrehte Stummfilm mit erstklassigen Schauspielern war eigentlich ein Misserfolg: Ausgerechnet ein Musikfilm wurde als Stummfilm gedreht, obwohl bereits im Jahr zuvor der Tonfilm seinen Durchbruch feierte. Bei einem […]
28. August 2019

„Entdecke die Kunst!“

„Entdecke die Kunst!“ – unter diesem Motto starten die Stiftung Herzogtum Lauenburg, das Lebenshilfewerk Kreis Herzogtum Lauenburg und die Möllner Tafel eine Projektreihe zum kreativen Malen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Junggebliebene ab dem 14. Lebensjahr. Geplant sind sechs Lehr- und Übungseinheiten, die ab Ende September starten. Veranstaltungsorte sind die KulturWerkstatt im Robert-Koch-Park sowie der Garten der Kulturremise im Stadthauptmannshof (beide in Mölln). Wer gerne malt, zeichnet, sich mit den verschiedenen Materialien und Techniken beschäftigen möchte, sollte sich bis zum 9. September unter Tel. 04542-87000 oder per Mail unter info@stiftung-herzogtum.de anmelden. Geleitet wird die Projektreihe vom Künstler Tomasz […]
28. August 2019

Stadtführung mit Mina

Zu einer historischen Stadtführung durch Ratzeburg bittet am Donnerstag, 29. August, Mina. Treffpunkt ist das Holz-Rondeel auf der Schlosswiese. Gestartet wird um 16 Uhr. Die Köchin des Grafen Heinrich von Badewide führt ihre Gäste durch die Inselstadt. Die Teilnehmer dürfen sich auf einen historischen Entdeckungsspaziergang freuen, bei dem Mina ihnen die Lebenswelt des 12. Jahrhunderts sowie bedeutsame geschichtliche Ereignisse Ratzeburgs näherbringt. Darüber hinaus erzählt die Köchin von ihrem Leben und Wirken, aber auch von der Entstehung der Burg, der Gründung des Bistums und vom Bau des Domes. Kleine humorige Überraschungen runden die Entdeckungsreise ab. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere […]
28. August 2019

Die Wunder des Lebens entdecken

Worte und Lieder über das Leben, die Liebe und den Tod stehen im Mittelpunkt der „Langen Nacht des Friedhofs“, zu der die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Mölln am Freitag, 30. August, einlädt. In der Zeit von 20 bis 24 Uhr bespielen und besprechen Musiker wie Klaus Irmscher und Thimo Neumann und Seelsorger wie Frank Hoffmann, Hilke Lage und Matthias die wesentlichen Aspekte des Daseins. Der Eintritt ist frei. Auf dem Alten Friedhof an der Hindenburgstraße, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde, sei „alles über Liebe und Sehnsucht, Abschied und Trauer, Hoffnung und Erinnerung zu erfahren.“ Und weiter: „Denn all dies, was […]
28. August 2019

In der Schatzkammer der Schiffsantriebe

Zur einer „Führung durch die Schatzkammer der Schiffsantriebe“ lädt am kommenden Sonntag, 1. September, das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg ein. Die Besucherinnen und Besucher begeben sich dabei auf Entdeckungsfahrt durch die Geschichte. Sie spüren den Menschen nach, die mit einem Einbaum die Elbe durchfuhren. Sie stoßen auf von Kapitänen gesteuerte Segler und Motorschiffe. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr. Darüber hinaus steht am Sonntag ein Rundgang durch die gesamte Ausstellung auf dem Programm. Dieser startet bereits um 11 Uhr. Warum schwammen früher regelmäßig Nackedeis auf der Elbe? Kann man Arschbackenbrühe trinken? Und was macht ein Treckbüdel an Bord der Elbschiffe? Antworten darauf […]
29. August 2019

Musikalische Reise ins orthodoxe Russland

Mit dem Moskauer Männerchor des Heiligen Wladimir gastiert am Montag, 2. September, ein renommiertes Gesangsensemble im Augustinum Mölln. Die acht Sänger präsentieren ab 15.30 Uhr Volkslieder und orthodoxe Stücke. Der Eintritt ist frei. Das Ensemble ist ein altbekannter und gern gesehener Gast im Augustinum. Der Chor erfreut mit seinem gewaltigen Stimmvolumen jährlich tausende Zuhörer in Kirchen, sozialen Einrichtungen und Theatern. Dabei sehen die Sänger sich als kulturelle Mittler zwischen Russland und Westeuropa. Sie alle haben an Moskauer Hochschulen Gesang studiert und singen seit vielen Jahren in Kirchenchören der russischen Hauptstadt. In Mölln schicken sie das Publikum auf eine musikalische Reise […]
29. August 2019

„Bilder aus der Bastelstube“

Unter dem Titel „Bilder aus der Bastelschule“ zeigt die Stadtbücherei Geesthacht ab Donnerstag, 29. August, Arbeiten der Fotografen Peter Paul Grundke und Reinhard Meißner. Die Schau wird um 16.30 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Beim Wort „basteln“ denkt man zunächst womöglich an Sperrholz, Papier, Laubsäge, Schere, Leim und Farbe. Die Fotografen basteln allerdings mit Pixeln und Vektoren. Das heißt: Sie bearbeiten ihre Fotos und Grafiken am Computer. Mit Hilfe von Programmen können sie ihre Werke beschneiden, ergänzen, verzerren, profilieren, kombinieren, einfärben und beschriften. Gleichwohl geht es Grundke und Meißner nicht darum, Fotos zu optimieren, sondern etwas Neues zu schaffen. Dabei […]
29. August 2019

Chorfest & Sing Along unter freiem Himmel

Zu einem Chorfest und Sing Along im Freien lädt am Sonntag, 1. September, das Amtsrichterhaus Schwarzenbek ein. Insgesamt neun Gesangensembles aus der Region sind dabei. Sie alle haben ihr eigenes Repertoire im Gepäck. Gesungen wird von 11 bis 17 Uhr im Park des Amtsrichterhauses. Der Eintritt ist frei. Mittags erwartet die Besucher ein Sing Along. Unter dem Motto „Ganz Schwarzenbek singt“ möchten die Organisatoren möglichst viele Menschen ansprechen und begeistern. Wer will, kann also selbst Bestandteil des Festes werden. Zudem haben alle, die dabei sind, die Chance, ein privates Wohnzimmerkonzert mit einem der Chöre zu gewinnen. Für das leibliche Wohl […]
29. August 2019

Drei Chöre für Mendelssohn Bartholdy

Vielstimmig endet am Sonnabend, 31. August, der Orgelsommer der Ratzeburger Dommusiken. Mit dem Vokalensemble Hamburg, der Kantorei St. Michaelis und dem Ratzeburger Domchor sind gleich drei Chorensembles im Dom zu Gast. Den Platz an der Orgel nimmt Tobias Götting (Oldenburg) ein. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Auf dem Programm stehen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Maurice Duruflé und John Tavener, die die Chöre gemeinsam singen werden. Der Oldenburger Organist Götting, Kirchenmusiker an St. Lamberti, zieht zudem buchstäblich alle Register der Großen Domorgel. Er lässt Musik aus Paris erklingen. Zu hören ist eine virtuose Symphonik von Charles-Marie Widor und Louis Vierne […]
30. August 2019

Lieder zu Flucht & Vertreibung

Im Rahmen der Reihe „Fliehen – einst geflohen“ greift Jörg-Rüdiger Geschke am Dienstag, 3. September, im Möllner Stadthauptmannshof zur Gitarre und präsentiert Lieder zu Flucht und Vertreibung. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Jörg-Rüdiger Geschke spannt einen weiten musikalischen Bogen, der vom traditionellen Liedgut aus Fluchtländern bis hin zu Rocksongs und Werken renommierter Liedermacher reicht. Die Geschichte ist immer wieder eine Geschichte von Auswanderung und Flucht oder Vertreibung. Dies spiegelt sich natürlich auch in vielerlei Liedern wider. Lieder, in denen Auswanderer – zum Beispiel von Europa nach Amerika – ihr Schicksal besingen, Lieder vom Verlust der […]
30. August 2019

Wir Strebermigranten

Die Reporterin Emilia Smechowski macht am Dienstag, 3. September, im Augustinum Aumühle Station. Sie liest ab 19 Uhr aus ihrem Buch „Wir Strebermigranten“. Smechowksi erhielt für ihre Arbeit 2015 den Reporterpreis. Eine Auszeichnung, die seit 2010 von der Münchner Augustinum Gruppe unterstützt wird. Der Eintritt ist frei. Smechowski, 1983 in Polen geboren, floh mit ihrer Familie 1988 nach Westberlin. Sie arbeitet als freie Autorin und Reporterin, u. a. für die „Süddeutsche Zeitung“ und „Die Zeit“. Ihr Buch „Wir Strebermigranten“ erschien 2017. Darin erzählt Smechowski die persönliche Geschichte einer kollektiven Erfahrung: eine Geschichte von Scham und verbissenem Aufstiegswillen, von Befreiung und […]
2. September 2019

„Zusammen leben, zusammen wachsen“

Die Willkommenskulturen im Kreis Herzogtum Lauenburg sowie diverse kirchliche Dienste haben für die kommenden Wochen wieder einiges organisiert, um Einheimische und Migranten zusammenzubringen. Im Rahmen der „Interkulturellen Wochen“ stehen diverse Aktionen, Feste, Spiele- und Länderabende und Aufstellungen auf dem Programm. Der jährliche Veranstaltungsreigen geht auf die Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie der Griechisch-Orthodoxen Kirche zurück. 2019 lautet das offizielle Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Offiziell starten die Veranstaltungen erst am 4. September. Die Möllner Willkommenskultur ist mit ihrem „Afghanischen Ländertag“, der am Sonnabend, 31. August, in der Begegnungsstätte (Lohgerberei, Bahide-Arslan-Gang) steigt, ein bisschen früher dran. […]
2. September 2019

„Bezauberndes Tansania“

Es sind aufregende Zeiten für Gloria Ituwe. Seit ein paar Monaten engagiert sich die junge Frau im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für den Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Doch es ist nicht nur der Job – etwa ihre Arbeit für das Frauenwerk –, der ihr Leben derzeit kräftig durcheinandergewirbelt hat, sondern auch das Land, in dem sie diesen Job ausübt. Für die Tansanierin ist Deutschland schlicht eine andere Welt. Wer wissen will, warum das so ist, sollte am 18. September, einen Abstecher ins Lydia Veranstaltungs-Café (Ratzeburg) machen. Dort hält die junge Frau im Rahmen der Interkulturellen Wochen einen Vortrag. Los geht es um 19 […]
2. September 2019

„!Angekommen! Ich arbeite.“

Sie haben es geschafft. 17 Männer und zwei Frauen. Sie alle haben einen Job, sie alle kommen aus einem Land, das tausende Kilometer entfernt liegt. Aus Eritrea etwa, Afghanistan, Syrien. Die Erfolgstory dieser Migranten erzählt die Wanderausstellung „!Angekommen! Ich arbeite.“, die ab Montag, 9. September, im Foyer der Kreisverwaltung (Ratzeburg) zu sehen ist. Die Männer und Frauen werden auf einzelnen großen Bannern vorgestellt. Name, Vorname, eine kleine Biografie und ein Foto seien darauf zu finden, sagt Uta Röpcke, Integrationskoordinatorin des Kreises Herzogtum Lauenburg. Die Bilder zeigen die Menschen im Kontext ihrer Arbeit. „Die Fotografin Silke Roschweksi-Müller hat für jedes Foto […]
3. September 2019

„Kännchen und Ständchen“

Unter dem Titel „Kännchen und Ständchen“ spricht der Literaturwissenschaftler Renatus Deckert am Mittwoch, 4. September, im Augustinum Mölln über die Wiener Kaffeehaus-Kultur. Vortragsbeginn ist um 16 Uhr. Der Ruf des Wiener Kaffeehauses ist legendär. Seine Blütezeit erlebte es um die Jahrhundertwende. Damals gab es in der österreichischen Hauptstadt rund 600 Kaffeehäuser. Sie fungierten für Literaten, Künstler und Intellektuelle als Treffpunkt und Büro. Hier wurden Nachrichten aus aller Welt diskutiert, Revolutionen geplant, Memoiren, Romane und Symphonien geschrieben. Der Schriftsteller Stefan Zweig nannte das Kaffeehaus „die beste Bildungsstätte“ seiner Jugend, der Literaturkritiker Alfred Polgar gar „eine Weltanschauung“. Der Literaturwissenschaftler Dr. Renatus Deckert […]
3. September 2019

Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Saisonstart: Mit bekannten Gästen und kurzweiligen Auftritten startet das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) in die Saison. Am Mittwoch, 4. August, hat dort zunächst „Ingo Oschmann’s Comedy Club“ geöffnet. Am Sonnabend, 7. September, ist die Bühne dann für die NDR-Frau Bettina Tietjen bereitet. Karten gibt es im kTS, bei Zigarren Fries und online unter www.kts-geesthacht.de. Spaziergang: Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, veranstaltet der Förderkreis Industriemuseum Geesthacht einen historischen Spaziergang. „Auf den Spuren Alfred Nobels“ erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes über die Entstehung und Lage der ersten Dynamitfabrik der Welt. Treffpunkt ist das Hotel Elbmatrose (Elbuferstraße 72, […]
3. September 2019

„Mein geliebter Tango – mein verrückter Tango“

„Mein geliebter Tango – mein verrückter Tango“ – der Titel des aktuellen Programms von Bettina und Wolfram Born lässt keinen Zweifel daran, welch hohen Stellenwert die Musik von argentinischen Tangokomponisten wie Angel Villoldo, Geraldo M. Rodriguez und Astor Piazzolla für sie hat. Am Freitag, 6. September, bittet das Duo im Ameos Senioren Wohnsitz (Ratzeburg) zum Konzert. Los geht es um 19 Uhr. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein leidenschaftliches Konzert mit  Akkordeon und Klavier freuen. Das Duo spielt Vals, Milonga und Tango mal kraftvoll, mal sinnlich und mal leise. Die Borns kreieren einen kammermusikalischen Stil, den sie immer […]
4. September 2019

„Helenas Reise nach Atenia“

Unter dem Motto „Wanted: Junge Autor*inn*en“ beteiligten sich 2019 zahlreiche Kinder und Jugendliche am von der Stiftung Herzogtum Lauenburg ins Leben gerufenen Schreibwettbewerb. Bereits im April wurden die besten Beiträge ausgezeichnet. Insgesamt sieben Preisträger gab es in den Alterskategorien der Sechs- bis Elfjährigen, der Zwölf- bis 16-Jährigen und der 17- bis 23-Jährigen. Die Gewinnertexte können Sie jetzt auf Kulturportal-Herzogtum.de lesen. Auf Magdalena Franz‘ Siegergeschichte „Die alte Schreibmaschine“ und Maya Fausts Gedicht „Herbstzauber“ folgt nun mit Zoe Schreblowskis Beitrag „Helenas Reise nach Atenia“. Sie ist die dritte und letzte Preisträgerin der Sechs-bis Elfjährigen. „Helenas Reise nach Atenia“ In der Nacht wurde […]
4. September 2019

„Bin im Garten“

Die Erfolgsautorin Meike Winnemuth macht am Dienstag, 10. September, in der Stadtbücherei Geesthacht Station. Im Gepäck hat sie ihr aktuelles Werk „Bin im Garten – Ein Jahr wachsen und wachsen lassen“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Ihr Bestseller „Das große Los“ hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt „Garten“. Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht. Einzige Regel für den Anfang: Das Grüne […]
4. September 2019

Mit „Mut“ zurück ins Leben

Seit einem Schlaganfall ist Anna C. Beckers Leben nicht mehr, wie es vorher war. Wie sie mit Hilfe der Kunst „Mut“ gewinnt und mit der Krise umgeht, dokumentiert eine Ausstellung in der Inklusiven KulturWerkstatt (Mölln), die ab Sonntag, 29. September, mit einer Vernissage eröffnet wird. Los geht es um 15 Uhr. Die Künstlerin Becker gewährt mit ihren Objekten, Bildern und Assemblagen Einblicke in ihr Innenleben. Mit der Kunst hat sie sich eine eigene Sprache geschaffen. Sie lässt den Betrachter teilhaben an ihren Gefühlen, Ideen und Reflektionen. Becker durchdringt die Aggregatszustände des Seins, seziert sie und macht sie auf diese Weise […]