„Eine Reise durch den Notenschrank“

Stimmungsvolles Konzert zum Instrument des Jahres mit dem Lübecker Hornquartett in Mölln in den Räumen der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Sonnabend, 21.November, (19.30 Uhr).

(gh) Mölln – Mit seinem neuen Programm „Eine Reise durch den Notenschrank“ möchte das Lübecker Hornquartett die Gelegenheit nutzen, um das vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein für das Jahr 2015 ausgerufene „Instrument des Jahres“ vorzustellen: das Horn.
Auf unterhaltsame Weise werden bei diesem Konzert die geschichtliche und technische Entwicklung des Instrumentes sowie dessen musikalische Einsatzmöglichkeiten dargestellt. Anhand des mitgebrachten Notenmaterials wird dabei deutlich und hörbar werden, dass weder Bach noch die Beatles (selbstverständlich auch noch viele andere Komponisten) vor einem Horn bzw. vor vier Hörnern sicher sind. Das Lübecker Hornquartett gründete sich im Jahr 1996 aus ehemaligen Mitgliedern des Jugend-Sinfonie-Orchesters Lübeck.
Eine Kooperation zwischen der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein.
Das Konzert findet am Sonnabend, 21.November, (19.30 Uhr) im Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg statt (Stadthauptmannshof, Hauptstr. 150, 23879 Mölln). Der Eintritt beträgt 10 Euro an der Abendkasse.
Reservierung ist möglich unter Tel. 04542/87000 oder info@stiftung-herzogtum.de.