Kunstgespräch mit Schauspielerin

Der Kunst-Beirat der Stiftung lädt erstmals eine Künstlerin aus einer der bildenden Kunst benachbarten Disziplinen ein: Angela W. Röders ist zu Gast.

(gh) Borstorf – Beim letzten Kunstgespräch in diesem Jahr wird am Dienstag, 1. Dezember, (19 Uhr) Angela W. Röders in Borstorf erwartet. Die beliebte Veranstaltungsreihe widmet sich der Theaterkunst. Die Schauspielerin  Angela W. Röders gastiert aktuell in Hamburg. Sie spielt gerade in dem Solostück „Rose“ von Martin Shermann im MonsunTheater in der Hansestadt.
Angela W. Röders begann ihr Studium der Psychologie und Theaterwissenschaft (1965-1967) in Hamburg und Wien. Anschließend studierte sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst  Max Reinhardt-Seminar, Wien. Diverse Fortbildungen, Tourneen, Rezitationsabende und Theater-Engagements und Regiearbeiten schlossen sich ab 1974 an.
Gastgeber sind in Borstorf Heidrun und Hans Kuretzky. Möllnerstraße 23, 23881 Borsorf. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldungen wird gebeten: 04543 396 oder 04542 87000.