Vorlesetag für Kinder

Es boomt in der Stadtbücherei Geesthacht: Die Steiner-Lesung für Erwachsene ist ausverkauft – und am 20. November werden die Kinder das Lauschen haben: beim Vorlesetag mit der Geschichte „Zuhause kann überall sein“.

Geesthacht – Die Stadtbücherei beteiligt sich mit ihrer Lesung für Kinder am 12. bundesweiten Vorlesetag, den die ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche-Bahn-Stiftung ins Leben gerufen haben. Ursula Kruska von den Lesefreu(n)den für Kinder liest in diesem Jahr das wunderschöne Bilderbuch „Zuhause kann überall sein“ vor. „Eine Geschichte, wie sie aktuell nicht passender sein könnte“, so Verena Timpe, die Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei. Dazu sind um 15 Uhr Kinder ab fünf Jahren in der Bücherei an der Rathausstraße 58 willkommen. Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Bereits am Vormittag lesen Evelin Dannemeyer, Birgit Habben und Erika Rath im Rahmen des Aktionstages für eingeladene Erstklässler. Nahezu 98.000 Vorleserinnen und Vorleser bundesweit, darunter viele Prominente, wirken in diesem Jahr an den Lesestunden in Schulen, Kindergärten und Bibliotheken mit – das dürfte neuer Rekord sein. Der Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Er soll die Freude am Lesen fördern.