Konzerte zur Adventszeit

Am 2. Adventswochenende dürfen sich Musikfreunde auf zwei Konzerte in Schwarzenbek freuen: Am Samstag ist die Kreismusikschule im Gymnasium zu Gast, am Sonntag treten in der St.-Franziskus-Kirche bei Kerzenschein Chöre und Bläser auf.

Schwarzenbek – Im Forum des Gymnasiums an der Buschkoppel 7 erwarten junge und fortgeschrittene Schüler der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg am 12. Dezember 2015 auf ihr Publikum. Ab 16.00 Uhr singen und musizieren sie auf unterschiedlichen Instrumenten in Solo- und Ensemblebesetzungen. Zu hören sind klassische, weihnachtliche und unterhaltsame Kompositionen. Insbesondere Familien mit Kindern sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen, das Konzert im Advent zu besuchen.
Die Vortragenden sind Schülerinnen und Schüler der Lehrkräfte Karin Kaminski (Violine), Antje Tholen (Querflöte, Musikalische Früherziehung), Ursula Hummel (Klavier), Christel Wiese (Blockflöte), Gisela Hackmack (Musikalische Früherziehung), Anastasia Büchner (Violine) und Henning Zarnkow (Cello, Klavier). Auf einen weiteren Auftritt freut sich der „Chor der kleinen Leute“ unter Leitung von Gisela Hackmack, die Klavierbegleitungen übernimmt Margaret Lehnhoff. Informationen zu den Unterrichtangeboten sind erhältlich unter Tel. 04541 / 888 332 und www.kreismusikschule-herzogtum-lauenburg.de.
Kirchturmspatzen, Jugend- und Posaunenchor
Bei stimmungsvollem Kerzenschein konzertieren am Sonntag, 13. Dezember, rund 50 Musiker in der St.-Franziskus-Kirche (Beginn 17 Uhr). Unter Leitung von Kantor Markus Götze singen und spielen die „Kirchturmspatzen“, der Jugendchor und der Posaunenchor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde. Die Altersspanne reicht von Vierjährigen über über Schulkinder und Jugendliche bis zu Erwachsenen. Alle eint die Begeisterung am Singen oder Spielen eines Blechblasinstrumentes. Die Chöre werden einzeln, in verschiedenen Kombinationen und gemeinsam singen. Markus Götze läst die Besucher zum Mitsingen bekannter Lieder ein. Der Jugendchor will neben bekannten Weihnachtsliedern auch moderne drei-bis vierstimmige Sätze hören lassen, während die „Kirchturmspatzen“ Lieder aus ihrem Krippenspiel präsentieren. Der Posaunenchor wird unter anderem „Joy to the world“ und eine jazzige Bearbeitung eines populären amerikanischen Winterliedes spielen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende für die Chorarbeit wird am Ausgang gebeten.