Bator meets Christmas

Ein „Sahnestückchen“ für kurz Entschlossene: In der St.-Marien-Kirche von Basthorst präsentiert Gregor Bator mit „Christmas meets Jazz“ am Samstag eine völlig andere musikalische Verkündigung der Weihnachtsbotschaft …

Basthorst – Am Samstag, 19. Dezember 2015, lockt in Basthorst nicht nur der Weihnachtsmarkt auf dem Gut, sondern um 17 Uhr auch eine besondere musikalische Begegnung in der dortigen St.-Marien-Kirche. Der in Geesthacht amtierende Kirchenmusiker Gregor Bator spannt mit seinem Konzert „Christmas meets Jazz“ einen großen weihnachtlich swingenden Bogen von Thüringen und Böhmen über Polen und Frankreich bis nach New Orleans, vom Bach-Choral „Nun komm‘ der Heiden Heiland“ über ein funkiges „Kommet ihr Hirten“ bis hin zum „Winter Wonderland“.
Wenn Gregor Bator Orgel spielt, werden alle Sinne wach geküsst. Wer behauptet, Orgelklänge seien „nur Kirchenmusik“, der kann bzw. muss umdenken. „Kein Instrument kann eine Orgel in puncto Klangvielfalt übertreffen“, sagt der kreative Musiker und entlockt der Königin der Musikinstrumente immer wieder neue Klänge, bezieht in die freie Improvisation gern Jazz, Blues bis hin zur Avantgarde mit ein. So können sich die Besucher auf eine schmissige Einstimmung auf Weihnachten freuen. Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Orgelkonzert ist frei, Spenden sind willkommen.