Kunstausstellung in Wentorf

Am 17. Januar 2016 eröffnet Jürgen L. Neumann in Wentorf seine Kunstausstellung „Tiere, Menschen und Satire“. Der Büchener Künstler zeigt im Angerhof ausgewählte Ölbilder, Farbzeichnungen, Masken und Flachreliefs – von harmonisch bis bitterböse.

Wentorf – Nach längerer Ausstellungspause im Kreis Herzogtum Lauenburg präsentiert Jürgen L. Neumann nun „Motive aus der Wirklichkeit zum fantastischen Bild“ – so der Untertitel seiner Schau. Den Besucher erwarten rund 30 Werke größtenteils in Öl, dazu Farbzeichnungen in kleineren und mittleren Formaten, Tiermasken und hölzerne Flachreliefs. In den ausliegenden Präsentationsmappen können gut 50 weitere Bilder und Skizzen bestaunt werden. Zu sehen ist die Schau im Wentorfer Angerhof, Hauptstraße 18d. Die öffentliche Vernissage am 17. Januar beginnt um 11 Uhr, Dr. Stefan Greuner-Pönicke führt in die Ausstellung ein.
Was erwartet die Besucher? Tiere und Natur, Tanz und Musik sind vertreten. Neumann nennt sie „harmonische“ Motive, zeigt aber auch einige „bitterböse“ politische Satiren, denn die Wirklichkeit folgt zunehmend dem Wahlspruch meines Opas: Nirgends geht`s verrückter zu als auf der Welt.“ Ein Blickfang wird sicher das größte Ölbild der Ausstellung sein, das den Titel „Konzert für Bettler und Millionäre“ trägt. In seiner Einführung bei der Vernissage wird Greuner-Pönicke dazu verschiedene Zustände der Bild-Entstehung zeigen und den Betrachtern „sozusagen einen Blick hinter die Kulissen meines Arbeitsprozesses und Ateliers“ geben, so Jürgen L. Neumann.
Das Herzogtum Lauenburg ist Neumanns Wahlheimat. Der 1953 in Celle gebürtige studierte in Marburg und Kassel, setzte seine Studien an den internationalen Sommerakademien in Cappel, Trier und Salzburg fort. 1984 ließ er sich als freiberuflicher Maler zunächst in Hamburg nieder, zog 1994 nach Schleswig-Holstein. Mit ausgedehnten Studienreisen nach Indien, durch verschiedene ehemalige Sowjetrepubliken, zu Naturlandschaften in Europa, Asien und auf dem afrikanischen Kontinent boten ihm in vielerlei Hinsicht Inspiration für seine Arbeiten (www.juergen-l-neumann.de). In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, im europäischen Ausland und auf anderen Kontinenten hat Neumann seine Werke schon gezeigt.
Jürgen L. Neumanns Ausstellung wird bis zum 18. März 2016 im Wentorfer Angerhof (FLA) zu sehen sein. Die Galerie ist jeweils dienstags von 9 bis 11 Uhr geöffnet, außerdem jeweils ab 18.30 Uhr am 19. und 28. Januar, am 11., 18. und 25. Februar sowie am 3., 8. und 10. März.