Lachende Sieger

Großer Erfolg: Siegreiche Kreismusikschule im Wettbewerb Jugend musiziert 2016.

Ratzeburg – Bei dem diesjährigen 53. Regionalwettbewerb Jugend musiziert, ausgeschrieben vom Bundesmusikrat, erspielten sich in Lübeck 17 Schülerinnen  und Schüler der Kreismusikschule erste Preise mit Weiterleitung in den Landeswettbewerb. Ausgezeichnet wurden Henrike Grigoleit, Karl Pönitzsch, Ole Erich, Marlene Deyss (Gitarrenquartett), Clara Wilk, Melanie Hauer und Emilie Mahl (Gitarrentrio), Kim Bonin und Malin Schulze (Mandolinenduo), Lea Tiedemann, Katharina Grohn, Jabbo Ubbens und Leon Kühn (Zupfquartett), Malte Gohr, Carlotta Nordmann und Pauline Nordmann (Streichertrio), Amelie Lutterbeck (Gesang).
Weitere 12 Schülerinnen und Schüler erspielten sich erste und zweite Preise ohne Weiterleitung in den Landeswettbewerb. Die Schülerinnen und Schüler kommen aus Aumühle, Wentorf b. Hbg., Escheburg, Mölln, Schwarzenbek und Glinde.

Seit den letzten Sommerferien haben sich die jungen Talente mit ihren Instrumentallehrern Heike Krugmann (Gitarre), Steffen Trekel (Mandoline), Marian Henze (Gesang) und Martin von Hopffgarten (Cello) fleißig auf den Wettbewerb vorbereitet. Die jungen Musiker der Kreismusikschule waren gut vorbereitet, denn regelmäßige Auftritte begleiten die Schüler im Jahresablauf der Kreismusikschule.
Peter Seibert, Schulleiter der Kreismusikschule: „Neben der musikalischen Breitenförderung ist die Begabtenfindung und Förderung eine wichtige Aufgabenstellung unserer Bildungsinstitution. Die langjährigen großartigen Erfolge im Wettbewerb Jugend musiziert stellen die hohen Ausbildungsqualitäten des Kollegiums unserer Kreismusikschule unter Beweis und zeigen ungebrochen die Musizierlust der Schüler auf hohem Niveau. Nun drücken wir allen Preisträgerinnen und Preisträgern für den vom 11. – 13. März 2016 in Rendsburg stattfindenden Regionalwettbewerb die Daumen.“

Infos über die kreisweiten Unterrichtsangebote der Kreismusikschule können unter Tel.: 04541 – 888332 erfragt werden.