Benefizkonzert mit Cord Garben

Benefizkonzert für die in Wohltorf lebenden Flüchtlinge und Asylbewerber: Initiator ist Musikproduzent und Pianist Cord Garben, der am 25. Februar mit Freunden einen Kammermusikabend auf die Beine stellt.

Wohltorf/Aumühle – In der Gemeinde Wohltorf leben zur Zeit 36 Flüchtlinge und Asylbewerber, die von 50 Helfern des Runden Tisches betreut werden. Zu ihren Gunsten organisiert der Wohltorfer Musikprofi Cord Garben am Donnerstag, 25. Februar 2016, ein Benefizkonzert. Stiftsdirektor Dr. Christian Bendrath vom Augustinum Aumühle war von der Idee begeistert und stellt dafür den Theatersaal des Hauses zur Verfügung. Um 19.30 Uhr soll das Konzer beginnen, der Eintritt kostet 15,- Euro, Spenden darüber hinaus sind sehr willkommen. Cord Garben hat mit Freunden dafür ein Programm mit Werken von Bach, Beethoven, Schubert, Chopin und Brahms zusammengestellt.
Garben ist nicht nur Pianist und hat als solcher u. a. Größen wie Brigitte Fassbaender, Anne-Sophie von Otter, Peter Schreier und Dietrich Fischer-Dieskau begleitet. Er arbeitet auch als Dirigent mit namhaften Orchestern, hat an Opernhäusern inszeniert, er arrangiert und hat unzählige Schallplatten und CDs produziert. Ihm wurden der Deutsche Schallplattenpreis und internationale Auszeichnungen zuerkannt, darunter sieben Grammy-Awards. Wer sich noch mehr beeindrucken lassen möchte, begebe sich aufwww.cordgarben.de.