Kino-Frühstück zum Bolschoi-Ballett

Am 28. Februar 2016 zeigt das kleine Theater Schillerstraße (kTS) in Geesthacht eine Aufzeichnung des Ballett „Der Widerspenstigen Zähmung“ aus dem Bolschoi-Theater – verbunden mit einem Frühstück de luxe …

Geesthacht – Wie gewohnt werden die Gäste ab 10 Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück verwöhnt, bevor um 12 Uhr die Vorführung beginnt. Mit der Adaption der Shakespeare-Komödie für das Bolschoi hat der französische Choreograph Jean-Christophe Maillot einen besonderen Coup gelandet. Mit Musik von Dmitri Schostakowitsch ist ein atemberaubendes, zweistündiges Tanzspektakel entstanden, welches „die Kühnheit und Energie des Bolschoi-Ensembles in einer ganz neuen Art zeigt“. Die Produktion ist auf das Bolschoi zugeschnitten und nur dort zu erleben.

Auf Leinwand zu sehen ist nun die Geschichte der widerspenstigen Katharina, die als Erstgeborene vor ihrer Schwester unter die Haube soll, um der jüngeren Bianca und ihrem Verehrer Lucentio eine Heirat zu ermöglichen. Gar nicht so leicht – doch trickreich werden alle Hindernisse beseitigt. Karten für das Frühstücksbuffet mit Aufzeichnung (inkl. Kaffee, Saft und Mineralwasser) kosten 30,- Euro und sind ausschließlich mit vorheriger Anmeldung im kTS, Schillerstraße 33, erhältlich (Tel. 04152 / 779 79). Karten nur für die Aufzeichnung kosten 17,- Euro (Parkett) und 18,- Euro (Loge). Insgesamt sieben Mal zeigt das kTS in der aktuellen Spielzeit Bolschoi-Aufführungen auf der großen Kinoleinwand: vier live, drei als Aufzeichnung. Die nächsten Termine: 13. März „Spartakus“ (Aufzeichnung), 10. April „Don Quichotte“ (live). Details finden Sie unterwww.kleines-theater-schillerstrasse.de.