"Andy Warhol Superstar"

Mit "En amerikaanschen Droom" gastiert Dr. Hans Thomas Carstensen in Ratzeburg op Platt. Eine Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Zentrum für Niederdeutsch.

(gh) Ratzeburg – Im Rahmen der Dienstags-Vorträge der Volkshochschule Ratzeburg werden im „Experten vor Ort“ eingeladen. Sie referieren für „Interessierte vor Ort“. Auf diesen  Nenner lässt sich das Konzept der Dienstags-Vorträge der Ratzeburger Volkshochschule bringen. Das Vortragsspektrum reicht dabei von kulturellen Themen über Kunst und Musik, Anthropologie bis hin zu geschichtlichen Schwerpunkten mit kulturhistorischen, naturwissenschaftlichen oder archäologischen Inhalten.
Am Dienstag, 23. März, (19 Uhr) wird diese Reihe in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Zentrum für Niederdeutsch mit einem niederdeutschen Vortrag von Dr. Hans Thomas Carstensen zum Thema "Andy Warhol Superstar – En amerikaanschen Droom" im Ratzeburger Ratssaal fortgesetzt.
"Ich möchte eine Maschine sein", das hat Andy Warhol immer wieder verkündet. Und als Maschine hat er sich selbst inszeniert. Die Kunstkritik hat ihn als gefühllosen Zyniker abgestempelt, doch war Warhol eine sensibler Mensch und Künstler, der zum unbestechlichen Chronisten des modernen Lebens geworden ist. Sein Werk führt uns die Gewalttätigkeit der amerikanischen Gesellschaft genauso vor Augen, wie die erschreckende Leere und Anonymität der Konsumwelt. Sein Lebenswerk kennzeichnet, was große Kunst ausmacht: Es weist in die Zukunft. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.