Soko-800-Finalisten stehen fest

Die Endteilnehmer im Wettbewerb um die Geesthachter Stadthymne stehen fest. Und schon am 2. April werden einige von ihnen das nächste Livekonzert im SmuX gestalten …

Geesthacht – Die Wahl am Gründonnerstag-Abend versprach (und hielt) Spannung. Jetzt stehen die Finalisten fest, die am 3. Juni im kleinen Theater Schillerstraße um den Sieg im Songkontest (SoKo) mit Stimmen und Instrumenten, eingängiger Melodie und schlagendem Text um den Sieg kämpfen werden. Es sind Die Medizinmänner mit „Kompass und Magnet“, Tonefolger mit „Unsere Zeit“, Planet Pluto mit „Alles Gute“, Zara Akopyan mit „Frei“, Elbkidz mit „Unser Geesthacht“, Rock Rebels G.M.B.H. mit „Hier in Geesthacht“ – sie wurden von der Jury nominiert -, dazu die Publikumsfavoriten Dego feat. Jimena und die Düne Allstars mit „Geesthacht an der Elbe“ und Sabine Sanmann feat. BiG mit „Geesthacht“. Eine Green-Card für den Auftritt im kTS holte sich die Geesthachter Liedertafel mit „Moin, moin Geesthacht“.

Ein Teil von ihnen nutzt das nächste Livekonzert im Geesthachter Werkstatt-Café SmuX, Lichterfelder Straße 5, gleich zum Proben und gestaltet das Konzert am Samstag, 2. April 2016 (Einlass 19 Uhr, Eintritt frei, Spenden willkommen). Wie SmuX-Chefin Susanne Voges mitteilt, werden die teilnehmenden Finalisten ihren Geesthacht-Song vorstellen, dazu weitere eigene oder gecoverte Stücke präsentieren. Jugendliche unter 18 Jahren sind in Begleitung Erziehungsberechtigter willkommen.

Insgesamt 16 Teilnehmer waren in den „Soko“ eingestiegen. Bis ins Halbfinale vorgerückt waren auch DJM feat. Katty L mit „Einfach Geesthacht“, Ulrich Müller-Lornsen mit „Mittendrin“, die Rockbi Band mit „Ich vergess dich nie“ und Frank Raths mit „Eine Stadt mit Zukunft“. Tickets für das große Finale (15 Euro) gibt es im kleinen Theater Schillerstraße, Schillerstraße 33, un dbei Zigarren Fries an der Bergedorfer Straße 46.