Vorstellen und Informieren im Kulturknotenpunkt

Das nächste "Glaspalastgespräch" beginnt am 10. Mai um 19 Uhr im Stadthauptmannshof in Mölln.

Mölln – Im Rahmen der Aufgaben als Kulturknotenpunkt stehen die „Glaspalast-Gespräche“ der Stiftung Herzogtum Lauenburg für Austausch,Transparenz und Vernetzung aller Kultur-Interessierten. Das zweite öffentliche Gespräch dieser Art findet statt am Dienstag, dem 10. Mai (19 Uhr) im Stadthauptmannshof in Mölln.
Diesmal steht der Abend unter dem Motto "Vorstellen und Informieren". So werden einige der vom Land SH ernannten Kulturvermittler sich und ihre Aufgaben vorstellen. Frau Marita Landgraf, neue künstlerische Leiterin, berichtet aus dem Künstlerhaus Lauenburg. Vertreter des Schul- und Jugend-Theaternetzwerkes schildern die neuen Entwicklungen in ihrem Projekt. Außerdem informiert die Stiftung über die neue Datenbank für Kulturschaffende und Kultureinrichtungen sowie über das Projekt "Kultur auf Dorf-Tour". Zeit für Gespräche und Austausch ist eingeplant.
Alle Kulturschaffenden haben außerdem die Möglichkeit, ihr kulturelles Projekt, ob geplant oder bereits in der Umsetzung, an diesem Abend vorstellen. Zur besseren Planung bittet die Stiftung um eine vorherige kurze Nachricht. Eine Anmeldung unter 04542/87000 oder info@stiftung-herzogtum.de ist erwünscht.