Noch Geld für Mikroprojekte

Die LAG Aktivregion Sachsenwald Elbe hat noch Geld für Kleinprojekte bis zu 2.000 Euro Fördersumme zu vergeben. Gute Ideen sollten zügig gemeldet werden.

Schwarzenbek – Die so genannten Mikroprojekte waren ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei der jüngsten Vorstandssitzung der Aktivregion im Dorfgemeinschaftshaus Hamwarde. Die Aktivregion hat aus den Restmitteln der vergangenen Förderperiode einen Fonds für Kleinprojekte im ländlichen Raum gebildet. Insgesamt rund 19.000 Euro Fördermittel stehen dafür bereit.

Die Höchstfördersumme für ein Vorhaben beträgt 2.000 Euro. Bei Projekten kommunaler Träger werden bis zu 50 Prozent der Nettokosten gefördert, bei privaten Trägern bis zu zwei Drittel der Nettokosten. Bezuschusst werden Projekte aus den Bereichen Bildung und Jugend, Klimaschutz und Energiesparen sowie nachhaltige Daseinsvorsorge. Wer dazu gute Ideen hat, wende sich an Frau Koopmann im Regionalbüro Schwarzenbek, Markt 3, Tel. 04151 / 2079784. Anträge und Konditionen für die Förderung sind auf der Homepage der Aktivregion zu finden: www.aktivregion-sachsenwald-elbe.eu