Schöpferisches Denken…..

Referent Hans Bonneval wird einen Vortrag (9. Juni, 19:30 Uhr) im „Alten Pferdestall“ der Domäne Fredeburg halten. Thema:"Wie kommen Künstler auf Ideen?".

(gh) Fredeburg – Wie kommen Künstler, Erfinder und ganz normale Menschen auf Ideen? Wer kennt es nicht, dass er dringend eine Idee, eine Lösung braucht für eine schwierige Situation, eine Frage, ein Problem? Man weiß einfach nicht weiter. Das Wissen, das Gedächtnis scheint keine Lösung parat zu haben. Man wird nervös, leichte Panik kommt auf bis hin zur Verzweiflung. Und während man schon im Begriff ist, aufzugeben, schlägt plötzlich die rettende Idee ein. Würde man jetzt – was man natürlich nicht tut – auf den Prozess schauen durch welchen die Idee auftritt und wie sie beschaffen ist, so würde man in vielen Fällen finden, dass die Idee völlig neu ist und dass man sie nicht aus dem Gedächtnis hätte generieren können. Aber wo kam sie dann her, wie hat man sie gefunden und lässt sich dieser Vorgang wiederholen?
Dieselbe Frage stellt sich gegenüber den großen und kleinen Kunstwerken der Weltkultur. Man bewundert Burgen und Schlösser, Kathedralen und moderne Architektur oder hört eine Symphonie, ein Rockkonzert oder schaut sich Gemälde und Skulpturen an (die Liste ließe sich noch ziemlich lange fortsetzen) und immer wieder stellt sich die Frage: Wie sind die Menschen auf die Ideen gekommen?
Wo kommen die Ideen her? Dieser Frage will Hans Bonneval in seinem Vortrag am 9. Juni in Fredeburg nachgehen und wird dabei sehr interessante Einblicke in die geistigen Zusammenhänge des Menschen mit der Welt geben. Hans Bonneval ist Gründer und Leiter der Hamburger „Schule für Neues Denken nach Rudolf Steiner“.
Eintritt 7,– Euro / Vereinsmitglieder 5,– Euro. Weiter Informationen zum Lauenburgischen Kunstverein unter www.l-kv.de