Ensemble Bell‘ Isola in der Nusser Kirche

Klaviermusik, Gesang und Rezitation verbindet das Konzert des Hamburger Ensembles „Bell‘ Isola“ am 10. Juli in der Nusser Kirche. Eine kleine KulturSommer-Perle auf dem Lande …

Nusse – Zum Ensemble gehören Ursula Hummel (Klavier), Anika Redlin (Klavier, Mezzosopran) und Beate Heinke (Rezitation). Ihr Konzert steht unter dem Motto " Also spiegle du in Liedern, was die Erde Schönstes hat". Ab 17 Uhr lassen die Künstlerinnen vierhändige  Klaviermusik  von Schubert und Rave sowie Lieder von Debussy und Milhaud hören. Der Eintritt ist frei, Spenden sind wie immer sehr willkommen.

Die Musikerinnen Ursula Hummel und Anika Redlin verbindet eine lange musikalische Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Beate Heinke gestaltet das Trio Programme, in denen ein roter Faden Text und Musik thematisch verbindet. An diesem Abend liest Beate Heinke aus „Die Geschichte von Quirina, dem Maulwurf und einem Garten in den Bergen" von dem italienischen Schriftsteller Ernesto Ferrero. Quirina ist eine alte Dame, die in einem Bergdorf lebt. Sie liebt ihren Garten und ist erschrocken, als der eines Morgens mit Maulwurfshügeln übersät ist … „Freuen Sie sich auf ein Konzert, das Sie musikalisch in einen bunten Sommergarten führt“, sagt Peter Cayé vom Förderkreis Kirchenmusik Nusse – Behlendorf, in dessen Reihe „Musik unterm Kirchendach“ der Auftritt einfließt.