Vortrag und Kuratorenführung

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens lädt die Otto-von-Bismarck-Stiftung zu einem Vortrag und zu einer Kuratorenführung durch ihre "China"-Sonderausstellung ein.

Friedrichsruh – : „Forschen, lehren, lernen – 20 Jahre Bismarck-Stiftung“ ist das Referat von Professor Dr. Michael Epkenhans (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam) am Donnerstag, 7. Juli 2016, um 19.30 Uhr bei der Otto-von-Bismarck-Stiftung, Am Bahnhof 2 in Friedrichsruh überschrieben. Der Eintritt zum Vortrag ist frei, um Anmeldung unter Tel. 04104 / 97 710 oderinfo@bismarck-stiftung.de wird jedoch gebeten.

 

Am Sonntag, 10. Juli, führt Dr. Maik Ohnezeit Besucher durch die von ihm kuratierte Sonderausstellung „Li Hongzhang – ein Bismarck des Fernen Ostens? Das Reich der Mitte und Deutschlands Hinwendung nach Ostasien 1860 – 1914“. Die Ausstellung wird im Bismarck-Museum, Am Museum 2, gezeigt. Der Eintritt kostet 4,- Euro. Dr. Ohnezeit vermittelt bei dem Rundgang einen anschaulichen Überblick über die preußisch-deutsch-chinesischen Beziehungen um 1900 sowie Persönlichkeit und Wirken des chinesischen Staatsmannes Li Hongzhang (1823-1901).