800 Jahre Geesthacht – der KulturSommer feiert mit

Die 3. KulturSommer-Woche vom 23. – 29. Juli 2016 setzt einen Schwerpunkt im Süden des Kreises. Besucher können sich darauf freuen, allen bekannten und beliebten Formaten in Stadt und Land zu begegnen.

Geesthacht spielt zum Beginn der dritten KulturSommer-Woche eine Hauptrolle. Die 800-Jahr-Feier der Stadt bot  Anlass für zwei große Termine, die einen Bogen vom Jetzt in die Vergangenheit schlagen: Das ArtCaching-Projekt „City & Satellites“ von Jan Dietrich und Manfred Scharfenstein zeichnet ein neues Bild, die Stadt und ihren geheimen Herzschlag wahrzunehmen. Satellitensignale schicken Smartphone-Besitzer auf die Suche nach gestreamten Kompositionen, die – am Fundort gehört – den gewohnten Blick auf die Stadt verändern sollen (23. 7. bis 7.8.). Aus der alten Musik kommen die Klänge, mit denen die Kantorei Düneberg das Jubiläum feiert. „800 Jahre Geesthacht – 800 Jahre Kirchenmusik“ ist ein großes Konzert in der Christuskirche (24.7.) überschrieben. Der Chor um Kantor Gregor Bator intoniert bei Orgel- und Violinenklang geistliche Gesänge von der Gregorianik vor 800 Jahren bis zum modernen Konfirmationslied. Weitere Konzerte, Theater für Große und Kleine sowie viele offene Ateliers und Gärten freuen sich auf Besucher. Hier einige Beispiele – das vollständige Wochenprogramm in chronologischer Reihenfolge finden Sie wieder am Ende des Textes.

Ein Stück elbaufwärts von Geesthacht lockt in dieser Woche Lauenburg mit Stipendiatenkunst in der Jugendherberge (täglich). Wer das Kunsthandwerk liebt, kommt am Wochenende (23./24.7.) bei der „AltadtART“ voll auf seine Kosten. Der Verein Kunst und Genuss am Fluss präsentiert entlang der Elbstraße ausgewählte Kunstschaffende aus Nah und Fern. Und wer es universalkünstlerisch und noch lauschiger mag, dem sei die Galerie mex4art im Hohlen Weg empfohlen, die am Freitag (29.7.) mit einer Gemeinschaftsausstellung und einer Lesung ihr KulturSommer-Wochenendprogramm eröffnet. In Büchen erwartet die Besucher mit „SacreFleur“ (29.7.) ein Konzertzauber, bei dem Saxophon, Gitarre und Bass alte Lieder des Evangelischen Gesangbuchs in die Neuzeit holen. Im nahen Fitzen stellen Multi-Instrumentalist Lorenz Stellmacher und die Trommelgruppe Takomba „Die Sehnsucht der Anna Lina Uagadougu“ vor (28.7.) – ein Konzert mit Weltmusik in ländlicher Idylle bei „Schönes vom Dorf“. Ein Abstecher nach Möhnsen führt zu Jutta Burmesters Galerie im Kuhstall, wo die Gastgeberin am Wochenende (23./24.7.) neue Fotoarbeiten zeigt. Am Samstag Abend ist in ihrem Landhausgarten der Nusser Gospelchor (Leitung: Susanne Dieudonné) mit einem Platzkonzert zu Gast.

Auch nördlich der Autobahn tummeln sich Künstler aller Art. Als kleines Zentrum fungiert in dieser Woche Ritzerau. In Gwen Fähsers Heubodentheater gastiert am Wochenende (23./24.7.) das preisgekrönte Berliner Kranewitt-Theater mit einer eigenen Inszenierung von „Hänsel und Gretel“. Das erstaunliche Theater mit Livemusik für Kinder ab vier Jahren dürfte auch Erwachsene begeistern. Was „Bach & Beatles“ (29.7.) verbindet, wird auf dem Heuboden Roger Tristao Adao zeigen, oder besser: hören lassen. Der Meister der klassischen Gitarre versetzte mit seinem virtuosen Spiel und einer launigen Moderation schon im KulturSommer 2014 in Begeisterung. Nicht im Forstgehöft, sondern im Dorf Ritzerau präsentiert Hella Göller-Gaddah Beispiele ihrer Malerei und Lyrik (23./24.7.). An der „Werkschau im Landhaus“ nehmen außerdem Iris Urbschats und Natasa Vuckovic teil.

Weiter geht es nach Horst. Dort eröffnet der Hof Kranichmoor seinen Skulpturengarten, in dem gleich zwölf Künstler Skulpturen, Objekte, Installationen, Malerei, Grafik und Fotografie aus ihren kreativen Werkstätten zeigen (23.-31.7). In Buchholz setzen Anja Franksen und Bruni Jürss einen Akzent mit „Glücksrauschen“ (23./24.7.) – eine Freiluftausstellung mit Bildern, Klängen, Texten und Begegnungen. Glück verheißt auch ein besonderes Konzert im „Alten Pferdestall“ der Domäne Fredeburg: Dort sind mit Linda Leine (Piano) und Jaesung Lim (Cello) zwei hoch begabte junge Musiker zu Gast mit „Romantik und Moderne im Dialog“. Details zu allen Veranstaltungen finden Sie auch auf www.kultursommer-am-kanal.de.

Hier die chronologische Terminliste vom Samstag, 23. Juli, bis Freitag, 29. Juli 2016
(Irrtümer und Änderungen vorbehalten / Informationsstand: 11. Juli)
Alle Tage
ganztägig, Lauenburg, Elbstraße 1, Jugendherberge: „Stipendiatenwerke aus 30 Jahren Künstlerhaus“ – Ausstellung mit Arbeiten im Privatbesitz Lauenburger Bürger
ganztägig, Breitenfelde, Dorfstraße, Kirche: „Eine Kirche sucht Ihren Namen“ – Ausstellung mit Kalligraphie und keramischen Skulpturen von Hans und Heidrun Kuretzk
ganztägig, Geesthacht: „City & Satellites“ – ArtCaching
ganztägig (ab Montag), Horst, Hof Kranichmoor, Am Wall 21: Offener Skulpturengarten (Objekte, Installationen, Malerei, Grafik, Fotografie u.a.)

Samstag 23.7.
11.00 bis 18.00 Uhr, Krummesse, Lübecker Str. 56: Offenes Atelier Stefan Kruse (Karikaturen)
11.00 bis 18.00 Uhr, Güster, Am Moorweg 12: „In die Astgabel gewebt“ – Offenes Atelier Ilka Dankert (Weberei)
11.00 bis 19.00 Uhr, Ritzerau, Dorfstraße 24: Werkschau im Landhaus mit Arbeiten von Hella Göller-Gaddah (Malerei, Lyrik), Iris Urbschats (Malerei), Nastasa Vuckovic (Papierdesign)
11.00 bis 22.00 Uhr, Nusse, Restaurant am Bach, Klingenberg 8: Ausstellung „Aus den Wurzeln blühend“ – Malerei von Betina Kühne-Krog
12.00 bis 18.00 Uhr, Klein Zecher, Alte Schule, Müllerweg 1: „Kultur und Natur“ – Antje Ladiges-Specht (Bilder, Kleidung, Schmuck) und Marianne Schäfer (Skulpturen)
13.00 bis 19.00 Uhr, Basedow, Lehmbargskamp 13: Malereien und Kaffee am Gartenteich bei Jaap Jan van Kregten
14.00 Uhr, Mölln, Haus Seezauber, Seestraße 57: Zu Gast bei Lore Piep – „Kunst & Krempel“
14.00 bis 18.00 Uhr, Mölln, Stadtseewerder 1d: „Bilder am Stadtsee“ von Annegret Teetzmann
14.00 bis 19.00 Uhr, Lauenburg, Elbstraße / Altstadt: „Altstadt ART“ des Vereins Kunst & Genuss am Fluss (Kunst und Kunsthandwerk)
14.00 bis 19.00 Uhr, Büchen, Waldhallenweg 2b: „Artige und unartige Bilder“ – Offenes Atelier Jürgen L. Neumann (Malerei, Zeichnung, Reliefs, Masken)
14.00 bis 22.00 Uhr, Möhnsen, Lankener Weg 5: Galerie im Kuhstall / offener Kunstgarten von Jutta Burmester (20.00 Uhr Konzert Nusser Gospelchor)
15.00 Uhr, Buchholz, Dorfstraße 40: Vernissage „Glücksrauschen“ – Ausstellung und offener Kunstgarten Anja Franksen und Bruni Jürss
15.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft (Heubodentheater): „Hänsel und Gretel“ – Theater mit Livemusik (Kranewit Theater, Berlin)
17.00 Uhr, Horst, Hof Kranichmoor, Am Wall 21: Eröffnung Offener Skulpturengarten (Objekte, Installationen, Malerei, Grafik, Fotografie u.a.)
18.00 Uhr, Ratzeburg, Domhof, Dom: „Ratzeburger Dommusiken: Orgelkonzert „Auf norddeutschen und französischen Wegen zu J.S. Bach“ mit Karsten Lüdtke (Neumünster)
20.00 Uhr, Fredeburg, Domäne (Alter Pferdestall): „Romantik und Moderne im Dialog“ – Konzert mit Pianistin Linda Leine und Cellist Jaesung Lim
20.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1 (Heubodentheater): „Ist das Liebe oder das Verlangen nach Liebe?“ – Szenische Begegnung mit Lew und Sonja Tolstoi (Freie Bühne Wendland)
22.00 Uhr, Ratzeburg, Domhof, Dom: „Ratzeburger Dommusiken: Nächtliche Dombegehung mit Orgelmusik (Christian Skobowsky)

Sonntag 24.7.
10.00 Uhr, Sterley, Alte Dorfstraße 28, St.-Johannis-Kirche: Plattdeutscher Gottesdienst
11.00 bis 17.00 Uhr, Möhnsen, Lankener Weg 5: Galerie im Kuhstall von Jutta Burmester (Fotoarbeiten)
11.00 bis 18.00 Uhr, Krummesse, Lübecker Str. 56: Offenes Atelier Stefan Kruse (Karikaturen)
11.00 bis 18.00 Uhr, Ritzerau, Dorfstraße 24: Werkschau im Landhaus mit Arbeiten von Hella Göller-Gaddah (Malerei, Lyrik), Iris Urbschats (Malerei), Nastasa Vuckovic (Papierdesign)
11.00 bis 18.00 Uhr, Güster, Am Moorweg 12: „In die Astgabel gewebt“ – Offenes Atelier Ilka Dankert (Weberei)
11.00 bis 18.00 Uhr, Lauenburg, Elbstraße / Altstadt: „Altstadt ART“ des Vereins Kunst & Genuss am Fluss (Kunst und Kunsthandwerk
11.00 bis 22.00 Uhr, Nusse, Restaurant am Bach, Klingenberg 8: Ausstellung „Aus den Wurzeln blühend“ – Malerei von Betina Kühne-Krog
12.00 bis 17.00 Uhr, Buchholz, Dorfstraße 40: „Glücksrauschen“ – Ausstellung und offener Kunstgarten Anja Franksen und Bruni Jürss (19.00 Uhr Konzert und Lesung)
12.00 bis 18.00 Uhr, Berkenthin, Drosselweg 29: „Ein Garten wird zur Galerie“ – Bilder von Ilona Kelling und Objekte von Karsten Müller
12.00 bis 18.00 Uhr, Klein Zecher, Alte Schule, Müllerweg 1: „Kultur und Natur“ – Antje Ladiges-Specht (Bilder, Kleidung, Schmuck) und Marianne Schäfer (Skulpturen)
12.00 bis 18.00 Uhr, Basedow, Lehmbargskamp 13: Malereien und Kaffee am Gartenteich bei Jaap Jan van Kregten
14.00 Uhr, Mölln, Haus Seezauber, Seestraße 57: Zu Gast bei Lore Piep – „Kunst & Krempel“
14.00 bis 18.00 Uhr, Mölln, Stadtseewerder 1d: „Bilder am Stadtsee“ von Annegret Teetzmann
14.00 bis 19.00 Uhr, Büchen, Waldhallenweg 2b: „Artige und unartige Bilder“ – Offenes Atelier Jürgen L. Neumann (Malerei, Zeichnung, Reliefs, Masken)
15.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft (Heubodentheater): „Hänsel und Gretel“ – Theater mit Livemusik (Kranewit Theater, Berlin)
17.00 Uhr, Geesthacht, Neuer Krug 3, Christuskirche: „800 Jahre Geesthacht – 800 Jahre Kirchenmusik“ – Konzert der Kantorei Düneberg mit Gregor Bator (Orgel) und Anna Preyss-Bator (Violine

Montag 25.7.
15.00 Uhr, Mölln, Haus Seezauber, Seestraße 57: Zu Gast bei Lore Piep – „Melodien zum Mitsingen“ mit Siegfried Wolf (steirische Harmonika)

Dienstag 26.7.
15.30 bis 18.30 Uhr, Fredeburg, Domänenweg 1: „Erlebnis Bauernhof auf der Domäne Fredeburg“ – Programm für Kinder
17.40 bis 18.15 Uhr, Büchen, Bahnhof: „Schöner Warten“ mit Herrn Huber

Mittwoch 27.7.
15.00 Uhr, Mölln, Haus Seezauber, Seestraße 57: Zu Gast bei Lore Piep – Konzert der „Mund-Harmonie“ aus Alt-Mölln
17.00 bis 22.00 Uhr, Nusse, Restaurant am Bach, Klingenberg 8: Ausstellung „Aus den Wurzeln blühend“ – Malerei von Betina Kühne-Krog

Donnerstag 28.7.
17.00 bis 22.00 Uhr, Nusse, Restaurant am Bach, Klingenberg 8: Ausstellung „Aus den Wurzeln blühend“ – Malerei von Betina Kühne-Krog
19.30 Uhr, Fitzen, Dorfstraße 12, „Schönes vom Dorf“: „Die Sehnsucht der Anna Lina Uagadougu“ – Weltmusikkonzert mit Lorenz Stellmacher und der Trommelgruppe Takomba

Freitag 29.7.
13.00 bis 19.00 Uhr, Lauenburg, Galerie mex4art, Hohler Weg 36: Ausstellung Alexander Rantzau, Gertrud Larsz, Francesca Cogoni-Hempfling und Garbriele Wendland
15.00 Uhr, Mölln, Haus Seezauber, Seestraße 57: Zu Gast bei Lore und Editha Piep – temperamentvollen Melodien zum Mitsingen
15.00 bis 18.00 Uhr, Einhaus, Hauptstraße 3: Workshop „Kunterbunte Kreaturen – Kunststücke aus Ytong“ – mit Anniki Glage
17.00 bis 22.00 Uhr, Nusse, Restaurant am Bach, Klingenberg 8: Ausstellung „Aus den Wurzeln blühend“ – Malerei von Betina Kühne-Krog
18.00 Uhr, Lauenburg, Galerie mex4art, Hohler Weg 36: Lesung im Efeuhaus mit Susanna Anthöfer und Amit Klein
19.00 Uhr, Büchen-Dorf, Schwanheider Weg 3, Marienkirche: „SacreFleur“ – Konzert mit Reiner Regel (Klarinette, Saxophon), Jan Keßler (Gitarre) und Lars Hansen (Bass)
19.00 Uhr, Mölln, Am Markt 12, St.-Nicolai-Kirche: „Möllner Sommermusiken“ – „Tänze und Toccaten“ mit Christian Skobowksy
20.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1, Heubodentheater: „Bach & Beatles“ – Gitarrenkonzert mit Roger Tristão Adão