Speedfolk mit den „Irish Bastards“

Am 14. Juli ist in der Büchener Priesterkate Irish Folk mit viel Tempo angesagt: Die „Irish Bastards“ kommen zum Konzert.

Büchen – Der Band wird nachgesagt, das Guinness im Blut und die Pogues in den Herzen zu haben. Die Hamburger Originale machen kurzen Prozess mit dem Image des besinnlichen, gemütlichen Irish Folk. Ab 19.30 Uhr zelebrieren sie den Irish Speedfolk-Rock laut, wüst und virtuos, wollen ihr Publikum mit ihrer Musik und energievollen Bühnenshow in eine wild feiernde Jig, Reel-, Party- und Rock-Gemeinde verwandeln.
Um den Sound der Irish Bastards zu etwas Außergewöhnlichem zu machen, haben sie sich Verstärkung in Form von Trompete und Posaune an Bord geholt. Schlagzeuger Jörg Nau und Sänger Oliver Giese am Bass machen gewaltigen Druck in alter Rockmanie. In der vorderen Reihe stehen Sänger Ralf Lübcke mit seiner akustischen Gitarre, Detlef Gödicke am Akkordeon und der kanadische Teufelsgeiger Ian Mardon. Der Eintritt kostet 19,- Euro, Karten sind in der Priesterkate, Gudower Straße 1 (Tel. 04155 / 61 14) und im Bürgerhaus (Zi. 121, Tel. 04155 / 8009-0) erhältlich.