„Spielräume der Freiheit“

Klavier, Tambura und Gitarre werden am 6. August 2016 in Lauenburg erklingen: Das 66. Konzert der Reihe „da capo talento“, das zugleich Bestandteil des KulturSommer-Programms ist, steht unter dem Motto "Spielräume der Freiheit".

Lauenburg – Zum Konzert um 19 Uhr im Dietrich-Bonhoffer-Haus, Dresdener Straße 15, erwartet Bernhard Sdun drei Tastenkünstler aus Lüneburg. Daniel Stickan (Jg. 1980) , freier Organist, Jazzmusiker und Initiator für neue Kirchenmusik, begegnet Bernd Homann, der seit bald 20 Jahren zu den international beachteten deutschen Pianisten zählt. Das Vorprogramm gestaltet der Schüler Paul Roeßler (10), der Klavier- und Cajon-Unterricht nimmt, selbst komponiert und sein Lüneburger Publikum auch schon mit Gesang und Theaterspiel erfreut hat.
Das Doppelkonzert der Pianisten unter dem Motto „Spielräume der Freiheit“ sieht zudem eine Einlage zweier kurdischer Gäste vor. Ibrahim Arslan (Gitarre) kommt aus der Türkei, Ali Kojaogli (Tambura) aus Syrien. Die beiden geben ihr Debüt mit Musik zu traditionellen kurdischen Texten. Der Eintritt zum Konzert kostet 12,- Euro (bis 18 Jahre frei). Platzreservierung ist möglich unter Tel. 04139 / 69 59 43. Weitere Informationen aufwww.da-ca-ta.blogspot.com.