Musik im Rosengarten

Lorenz Stellmacher musizierte im Rosengarten der Möllner Familie Langhof. 50 Gäste erlebten einen heiteren Abend.

(gh) Mölln – Der regional bestens bekannte Multi-Instrumentalist Stellmacher erfreute das Publikum inmitten eines romantischen Rosengartens auf dem elektronischen Klavier mit einem ausgesuchten Programm. Der Schwerpunkt lag auf Kompositionen von  Ludovico Einaudi.
Er spielte sie einfühlsam und mit großer Dynamik. Die flüssige, knapp gehaltene Moderation unterstützte das Gesamterlebnis. Von den „weißen Wolken" (Nuvole Bianchi) über „Werden" (Divenire) bis zum "Earth Prelude" baute sich das Programm auf, daneben Werke z.B. von Yiruma ("River Flows in You") und R. Sakamoto ("Aqua") und eigenen Bearbeitungen von skandinavischen Melodien.

Als Schmankerl gab es einen Brautmarsch aus Norwegen auf dem Akkordeon und am Ende die bekannte "Sandmännchen"-Melodie. Das Publikum belohnte den Künstler mit reichlich Applaus. Reizvoll: Zu Beginn konnten sich alle an den Rosen erfreuen, später in der einsetzenden Dämmerung leuchteten die überall im Garten verteilten Windlichter.