Saxophon-Ensemble gastiert an der Elbe

Augen-und Ohrenschmaus aus dem Baltikum ist mit anmutigen Saxophonistinnen in Gessthacht zu erleben.

(gb) Geesthacht – Sie kommen aus Geesthachts lettischer Verschwisterungsstadt Kuldiga und werden beim großen Elbfest zur 800-Jahrfeier am 10. September auf dem Menzer-Werft-Platz zu hören sein: Das von der Musikpädagogin und Pianistin Stella Pavlovica betreute Saxophon-Ensemble.
Das seit 2008 bestehende und seit zwei Jahren ins Kulturzentrum von Kuldiga integrierte Ensemble eröffnet den Besuch in Geesthacht mit einem Sonderkonzert: Am Donnerstag, 8. September, treten die anmutigen Saxophonistinnen in der Christuskirche (Neuer Krug 3) auf.
Das Konzert mit Liga Aleksandra Javalde (Sopransaxophon), Rebeka Javalde, Betija Grabovske, Ilva Ešenvalde (Altsaxophone), Justine Lorberga (Tenor-Saxophon) und Estere Jansone (Bariton-Saxophon) beginnt um 19.30 Uhr.
Das Ensemble spielt Musik von Barock bis zur Gegenwart, von Bach bis Piazzolla sowie Werke lettischer Komponisten Alvils Altmanis, Iveta Akeldama, Gio Saule, Raimonds Pauls. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.