Bahnhofskino spezial

Am 14. September 2016 ist in Friedrichsruh der Abenteuerfilm „55 Tage in Peking“ zu sehen. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung zeigt ihn im Rahmen einer Sonderausstellung.

Friedrichsruh – Der Oscar-nominierte und hochkarätig besetzte Film (USA/1963) läuft in der Reihe „Bahnhofskino“ im historischen Bahnhofsgebäude, Am Bahnhof 2, und im Rahmen der Sonderausstellung „Li Hongzhang – ein Bismarck des Fernen Ostens?“ . Die Vorstellung beginnt wegen der Überlänge des Films um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Der Film handelt von den Ereignissen während der Belagerung des Diplomatenviertels in Peking im Jahr 1900 durch Aufständische. Der so genannte „Boxeraufstand“ von 1900/01 führte zum militärischen Eingreifen einer Koalition von Großmächten im damaligen chinesischen Kaiserreich. In den Hauptrollen zu sehen sind u.a. Charlton Heston, Ava Gardner, David Niven und Flora Robson.