Inga Wolkenstein – eine Autorin stellt sich vor

Mit einer Lesung aus ihrem Erstling „Das Geheimnis von Klosterfeld“ stellt sich am 22. September 2016 in der Geesthachter Stadtbücherei eine Autorin vor, die viel Fantasie hat und vermittelt.

Geesthacht – Die Stadtbücherei und die Volkshochschule Geesthacht haben Inga Wolkenstein gemeinsam eingeladen. Deren erstes Buch ist ein Märchenroman, der zu zauberhaften Waldwesen führt und zum Gruseln, Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern verleitet. Die Lesung in der Bücherei, Rathausstraße 58, beginnt um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr). Eintrittskarten zu 5,- Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

Noch hat Wolkenstein keinen großen Namen. Die Autorin ist 1963 geboren und verbrachte ihre Kindheit in Italien, bevor sie mit sechs Jahren nach Berlin zog. Sie besuchte eine Klosterschule, erwarb die Mittlere Reife an einem norddeutschen Internat, machte dann eine kaufmännische Ausbildung – und entdeckte ihre Leidenschaft für das Schreiben. Inga Wolkenstein ist Hausfrau und Mutter einer erwachsenen Tochter, lebt heute in Schleswig-Holstein. In ihrem Buch geht es um Tapferkeit und Hoffnung, fünf ungleiche Freunde schickt sie darin auf den Weg zu einem großen Ziel. Bildhaft erweckt die Autorin Charaktere zum Leben und deckt liebevoll deren oft allzu menschlichen Schwächen auf. „Das Geheimnis von Klosterfeld“ richtet sich an junge und ältere Leser mit Liebe zu Märchen und phantasievollen Geschichten.