Lesefreu(n)de für Groß und Klein

Die Geesthachter Stadtbücherei hat ihr „Lesefreu(n)de“-Programm für Kinder und Erwachsene neu aufgelegt. Neue Zuhörer sind auch im 2. Halbjahr immer willkommen.

Geesthacht – Der Vorleseclub für Kinder ab fünf Jahren wird alle zwei Wochen dienstags um 16 Uhr angeboten. Die Teilnehmer treffen sich im Mehrzweckraum im Obergeschoss der Stadtbücherei an der Rathausstraße 58. Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist nicht nötig. Die Bücherei bittet jedoch um Pünktlichkeit – und: die kleinen Gäste sollten allein zuhören können.

Für die Kleinen
Hier die Termine, Themen und Vorleserinnen. 27. September: Exotisches Märchen über einen Geschichtenerzähler (Birgit Habben und Petra Rehfeldt). 11. Oktober: Neues vom kleinen Gespenst (Ute Haberlandt & Edith Gotschke). 25. Oktober: Herbstgeschichten (Evelin Dannemeyer und Christa Fibrich). 8. November: Fantasiereise mit Héloise und dem blauen Tiger (Petra Rehfeldt & Edith Gotschke. 22. November: Schlittenrennen mit Aklak (Birgit Habben & Erika Rath). 6. Dezember: Die Geschichte des heiligen Nikolaus (Evelin Dannemeyer & Christa Fibrich). 20. Dezember: Weihnachtsgeschichten (Birgit Habben & Erika Rath).

Für die Großen
Auch die Lesefreu(n)de für Erwachsene sind wieder aktiv. Vier Termine haben sie für den Herbst zum kleinen Programm zusammengestellt. Jeden 2. Freitag im Monat (14.30 – 16 Uhr) können interessierte Besucher interessante Geschichten von interessanten Autoren hören. Es lesen Gisela Ahlborn, Marlies Grundke, Ursula Kruska, Eva Matthies und Martina Parlow. Den Auftakt machte der Geesthachter Autor Peter-Paul Grundke mit seinem Buch „Planet Paradies“. Am 14. Oktober führt die literarische Reise nach Tschernobyl (Alina Bronsky: „Geschichte einer Heimkehr in die verstrahlte Heimat“). Am 11. November ist zu erfahren, wie Hanns-Josef Ortheil „Vom stummen Kind zum Schriftsteller“ wurde, und am 9. Dezember wird Karin Kalisas „Fernost in Berlin – Eine Großstadt wird verzaubert“ vorgestellt.

Für die Eifrigsten
Übrigens: Auch in den Sommerferien wurde fleißig gelesen. 117 Kids,darunter 42 Jungs, nahmen am Ferienleseclub (FLC) teil, liehen sich 907 Bücher aus. 248-mal ließen Kinde sich von ehrenamtlichen Helfern abfragen, um sich ihre Leseerfolge im FLC-Logbuch bescheinigen zu lassen. Bei der Abschlussparty am 21. September wird die Stadtbücherei an besonders eifrige Leser(innen) 63 Zertifikate ( 35x Gold, 18x Silber, 10x Bronze) verteilen. Rund 100 Teilnehmer und Gäste werden dazu von 17 bis 19 Uhr in der Bücherei erwartet. Highlight des bunten Programms ist eine Lesung mit dem Autor Tobias Bungter, der aus „Grundkurs für Detektive“ vorlesen wird. Aus seiner Feder stammt die Rätselkirmireihe Leo & Leo.