Der Geesthachter Pfad zur Kunst

40 Werke, 38 Ausstellungsorte, 54 Schautage: Die VHS-Malgruppen haben mit Künstlern aus Geesthacht und Umgebung ihrer Stadt zur 800-Jahr-Feier einen „Kunstpfad“ geschenkt. Bis 11. November bietet er Überraschungen in Schaufenstern und Räumen der Geschäftswelt.

Geesthacht – Schon erstaunlich, was hoch engagierte Kunstfreunde auf die Beine stellen können: Mit dem „VHS Kunstpfad Geesthacht“ ist den Organisatorinnen der Volkshochschule ein Projekt gelungen, von dem andere oft nur träumen können: Stolze 38 Unternehmen und Institutionen wurden als Gastgeber für die achtwöchige Herbstaktion gewonnen, um die Stadt mit künstlerischen Werken zu verschönern. Petra Kunert und Renate Lefeldt vom Beirat sowie VHS-Leiterin Gesa Häsler stellten die Aktion zum Auftakt vor, ein rundes Dutzend Aussteller war dabei.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Wirtschaftlichen Vereinigung (WVG) konnte das Organisationsteam mit Kunert, Lefeldt und Birgit Gatermann ausreichend viele Unternehmer und Institutionen davon überzeugen, ihre Räume und Schaufenster für den Kunstpfad zur Verfügung zu stellen. „Nur bei den Filialisten sind wir nichts geworden“, berichtete Renate Lefeldt. Dafür kamen nach all der Lauf- und Fragearbeit am Ende ziemlich genau so viele Gastgeber wie Künstler zusammen. „Das ist passgenau aufgegangen“, freute sich Gesa Häsler,  „38 Treffer aus dem Stand – damit sind wir sehr zufrieden.“ Die kreativen Kräfte kommen überwiegend aus Geesthacht, darüber hinaus aus Tespe und Marschacht, Reinbek und Hamburg, Escheburg und Dassendorf. Gut die Hälfte sind regional bekannte Künstler, wie u. a. die Ausstellungsgemeinschaft Lauenburgischer Künstler (ALK). Die anderen rekrutierten sich aus den VHS-Malkursen – etwa zehn Kurse führt die vor 70 Jahren gegründete VHS Geesthacht zurzeit in ihrem Programm.

Das Portfolio ist breit angelegt. Zu suchen und mit Hilfe eine Flyers (mit Karte) wohl auch zu finden sind Aquarell-, Pastell- und Acrylbilder, Fotografie und Fotocollage, Glasbild, Buntstiftzeichnung, Kalligraphie und Skulptur, Klöppelei und Graffitikunst. „Wir waren selbst erstaunt, wie viele Künstlerinnen und Künstler es in unserer Region gibt“, bemerkte Teilnehmerin Heidi Schmidt, „- und wie wenig für sie getan wird.“ Der Kunstpfad sei ja vielleicht ein guter Anfang, merkte Renate Lefeldt dazu an, ansonsten sei auch bei der Kunst Eigeninitiative gefragt.

Viele der Kreativen wählten ihr Ausstellungsbild spontan aus ihrem Fundus, einige versuchten dabei auch das Thema Geesthacht zu bedienen. Götz Fischer mit seinen Splitterbildern gehört dazu. Er entschied sich für ein Bild vom etwa 100 Jahre alten Krümmeler Wasserturm und tickte damit ein weiteres Jubiläum an. „Die passende Zuordnung der eingereichten Arbeiten zu den Ausstellungsorten war relativ leicht“, berichtete Lefeldt aus der Beiratsarbeit. VHS-Leiterin Gesa Häsler dankte „allen begeisterten Mitmachern“ und hoffte, dass die künstlerischen Exponate auch bei den Geschäftsleuten auf erhöhte Aufmerksamkeit und Besucherfrequenz stoßen. Bis zum 11. November werden die Arbeiten in der Stadt zu sehen sein. Für den 14. November ist noch eine Finissage geplant, bei der alle Werke noch einmal gemeinsam zu sehen sein werden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Hier alle Geesthachter Austellungsorte mit Adresse und Künstler(inne)n:
1. Ars Vivendi GmbH, Geesthachter Str. 4: Anke Warbeck
2. Bestattungen Schwartz – Sträter, Rathausstr. 25-27: Rina Fürst
3. Brillen Schmiede, Bergedorfer Str. 31: Monika Benecke
4. Brinkmann Bleimann, Steinstraße 80: Manuela Gerdes, Heike Neven
5. Bücherstube ,Lilie-Hof-Passage: Holm Lilie, Freia Steinmann
6. Come-in, Geesthachter Str. 5: Hannelore Kemme
7. Commerzbank, Bergedorfer Str. 51: Doris Eschbacher
8. Dat Teehus, Norderstraße 11: Jutta Homann
9. Debeka Versicherungen, Geesthachter Str. 43: Heike Meyer
10. Digi Shop, Geesthachter Str. 15: Marion Ewald
11. Elektro Franz, Buntenskamp 8: Götz Fischer
12. Fahrschule Hapke, Bergedorfer Str. 13: Paul Jens
13. Flex-Personal, Markt 14: Ulrike Badstuber
14. Foto Renard Geesthacht, Bergedorfer Str. 67: Lisbeth Topcia
15. Geesthachter Anzeiger, Bergedorfer Str. 53: Christiane Leptien
16. Hamburger Sparkasse, Bergedorfer Str.37: Renate Lefeldt
17. Hamburger Volksbank, Markt 26: Hilke Enders
18. HypoVereinsbank, Bergedorfer Str. 57: Ute Ziegler
19. Itzehoer Versicherungen,  Geesthachter Str. 15: Marco Ewald
20. Kosmetik Lounge Elizabeth Krüger, Rathausstraße 54: Christel Reim
21. Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, Bergedorfer Str. 58: Claudia Schröder
22. kleines Theater Schillerstraße (kTS), Schillerstraße 33: Viviane von Wehren
23. Mariway, Geesthachter Str. 64: Heidi Schmidt
24. Oberstadt-Apotheke, Hansastr. 32: Anke Bartsch
25. OBMK, Geesthachter Str. 25a: Zoe Schernau
26. Optiker Bode, Geesthachter Str. 2: Jasna Wittmann
27. Provinzial Versicherungen, Bahnstraße 3: Irmgard Weber
28. Reisebüro Diroll, Bergedorfer Str. 28: Jutta Gehrke
29. Schuhhaus Purwin, Bergedorfer Str. 44: La Gala
30. Schuster Scholz, Bergedorfer Str. 34: Brigitte Radszuweit
31. Sonnen Apotheke, Bergedorfer Str. 64: Walter Berling
32. Stadtbücherei, Rathausstraße 58: Ursula Langhof
33. Stadtfriseur Cetin, Bergedorfer Str. 23: Gundel Wilhelm
34. Stadtwerke Geesthacht, Schillerstraße 9: Sandra Pflaum
35. VfL Geesthacht, Grenzstraße 1: Karin Heidtmann-Giese
36. VHS Geesthacht, Buntenskamp 22: Natalie Metzler
37. Wimpernverlängerung, Geesthachter Str. 7: Irina Kauter
38. Zigarren Fries, Bergedorfer Str. 46: Jutta Wichmann