„Över uns un anner Lüüd“

Wollten Sie schon immer einmal schriftstellerisch wirken und haben Sie Freude an Texten op Platt? Dann gibt es jetzt ein interessantes Angebot vom SHHB in der Schreibwerkstatt.

(gh) Mölln – Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) lädt ein zu einer neuen Reihe seiner beliebten plattdeutschen Schreibwerkstatt. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Schreibwerkstatt unter dem Motto „Texten schrieven – kann ik dat?“, die von 2012 bis 2015 unter der Leitung von Dr. Reinhard Goltz vom Institut für niederdeutsche Sprache zweimal jährlich stattfand, soll es nun einen neuen Start geben.
Unter dem Motto „Över uns un anner Lüüd“ sollen Möglichkeiten des biografischen Schreibens ausprobiert werden. Themen sind: Wie steige ich in einen Text ein?Wie beschreibe ich eine Person, so dass ich das Interesse des Lesers wecken kann? Welche Möglichkeiten habe ich, eine Geschichte rund um die Person zu bauen? Wie verwende ich Formen des Dialoges, der direkten Rede? Welchen Schluss wähle ich?Alle diese Fragen sollen erörtert werden, erste praktische Schreibübungen münden dann in eine Hausaufgabe für das Seminar-Wochenende im Frühjahr 2017.
Interessierte Autoren oder solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen, das eintägige Auftakt-Seminar zu besuchen. Es findet am  Sonnabend, 22. Oktober 2016 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr in den Räumen des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes in Molfsee statt.
Anmeldungen sind ab sofort bis zum 20. Oktober möglich. Voraussetzung für eine Teilnahme sind gute Niederdeutsch-Kenntnisse und erste Schreib-Erfahrungen. Kontakt für Infos und Anmeldung: SHHB, Marianne Ehlers, Hamburger Landstraße 101, 24113 Molfsee. Tel. 0431- 98 384-15, Mail: m.ehlers@heimatbund.de