Vorbereitungen laufen auf Hochtouren….

Acht junge Bands aus der Region stehen beim Band-Event in Mölln auf der Bühne. Beginn ist am 12. November ab 15 Uhr.

Von Ines Langhorst
Mölln/Lübeck -Sie sind jung und sie lieben Musik: Die Akteure des Band-Event 2016 proben derzeit in den Kellern und Jugendräumen der Evangelischen Kirchengemeinden. Am Sonnabend, 12. November zeigen acht Bands von 15 bis 21 Uhr im Polleyn-Zentrum Mölln vor Publikum ihr Können.
Vorab haben die Musiker in verschiedenen Workshops gearbeitet. Das gehört zum Konzept des Band-Events. Das Jugendpfarramt im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg organisiert die Veranstaltung bereits dritten Mal. Der Mix aus Fortbildung, musikalischem Netzwerk und professioneller Bühne Bühne ist neu und hat für die musikalischen Formationen aus den Kirchengemeinden Seltenheitswert.
„Offen für alle ist dann der Konzertmarathon von 15 bis 21 Uhr“, sagt Holger Wöltjen. Beim Bildungsreferenten des Jugendpfarramtes laufen alle organisatorischen Fäden zusammen. Unterstützt wird er von Teamern aus der Kirchengemeinde in St. Jürgen und der Kirchengemeinde Aumühle. Außerdem dabei ist Lasse Koop. Er absolviert seinen Bundesfreiwilligendienst in der Evangelischen Jugend Lübeck-Lauenburg. „Auf das Band-Event bin ich echt gespannt“, so Koop.
Das Line-up, also die Besetzung, des Bühnenprogramms steht: Sunset in heaven (Lübeck), I tripped over a volleyball because a clown stole my taco (Lübeck), Cashpoint (Ratzeburg), Joel & Tanuel (Lübeck), Drei zwei eins (Tespe), B and 7 (Kücknitz), Salty (Lübeck) und Connected (Lübeck).
Tickets zu je zwei Euro gibt es an der Tageskasse. Gruppen ab fünf Personen zahlen eine Pauschale von zehn Euro. Das Event schließt pünktlich um 21 Uhr, damit Besucher wie Musiker die Möglichkeit haben, zeitnah ihre Züge zu erreichen. Der Bahnhof liegt fußläufig etwa 15 Minuten vom Polleyn-Zentrum entfernt.