Uraufführung von Donny Karsadi

Am 29. Oktober 2016 geht die Stipendiatenzeit im Lauenburger Künstlerhaus zu Ende. Den Schlusspunkt setzt das Konzert des Kompositionsstipendiaten Donny Karsadi.

Lauenburg – Wie üblich handelt es sich beim großen Stipendiatenkonzert um eine Uraufführung. Der junge Komponist und Musiker wird in der Heinrich-Osterwold-Halle Werke für Akusmatik, Live-Elektronik und Multimedia präsentieren. Die Besucher dürfen sich auf ein akustisch-visuelles Erlebnis freuen. Der Eintritt zum Konzert (Beginn 19.30 Uhr) kostet 12,- Euro, ermäßigt 8,- Euro. Danach treffen sich Stipendiaten und Freunde des Hauses zur Verabschiedung der 30. Stipendiatengeneration im Künstlerhaus an der Elbstraße 54.

Der 1985 im indonesischen Prabumulih geborene Musiker lebt und arbeitet in Bremen. Er komponiert elektroakustische und instrumentale Musik, wobei sich beide Bereiche wechselseitig beeinflussen. Improvisation mit alltäglichen Gegenständen ist ein wesentliches Element seiner Klangarbeiten. Karsadi lässt sie in den Kompositionsprozess, aber auch in die Aufführung einfließen. Zu seinem bisherigen Oeuvre gehören neben Akusmatik (Musik, deren Klangerzeugung man nicht sehen und oft auch nicht identifizieren kann), Live-Elektronik und Multimedia auch Werke für Solo-Instrumente, Vokalensemble und Kammermusik. Am Freitag, 4. November 2016, ab 19.30 Uhr wird Karsadi an der Bar des Künstlerhauses noch einmal für ein Künstlergespräch mit musikinteressierten Gästen zur Verfügung stehen, von sich und seiner Arbeit erzählen. Weitere Info:www.donnykarsadi.com