Das Instrument des Jahres ist die Harfe

Der Rahmen ist wunderschön und die Musik vermittelt samtiges Wohlfühlen. Das Harfenkonzert am 4. November (19.30 Uhr) im Rokokosaal sollten Sie nicht versäumen!

Ratzeburg – Im Jahre 2016 hat der Landesmusikrat Schleswig-Holstein die Harfe zum Instrument des Jahres gekürt. In guter Tradition veranstaltet die Stiftung Herzogtum Lauenburg jährlich ein Konzert. Die Harfenistin Gesine Dreyer wird mit einigen Teilnehmern ihrer Klasse an der Lübecker Musikhochschule Werke für Harfe solo und Kammermusikwerke vortragen.
An diesem Abend wird mit der Harfe ein Instrument in den Mittelpunkt gestellt, das nicht nur eins der ältesten, sondern auch eins der größten und schwersten Orchesterinstrumente ist. Darüber hinaus ist sie aber auch äußerst vielseitig. Gesine Dreyer führt mit den MusikerInnen die unterschiedlichen Facetten, die die Harfe aufweist, dem Publikum anschaulich vor.
Es werden Stücke von Paul Hindemith, Felix Godefroid, Ferenc Farkas, Gabriel Fauré, Philippe-Jacques Meyer, Jacques Ibert sowie Adele gespielt. In den vergangenen Jahren waren die Konzerte zum Instrument des Jahres echte Höhepunkte: vielseitig, informativ und unterhaltsam und voller sowohl virtuoser als auch jugendlicher Spielfreude. Sie werden sehen: Musik ist in jeder Spielart möglich.
Eine Kooperation zwischen der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein.
Reservierung ist möglich unter Tel. 04542/87000 oder info@stiftung-herzogtum.de.
Der Eintritt beträgt 10 € an der Abendkasse.