Ein herbstlich buntes Programm

Bilder, Literatur und Musik erwarten die Besucher des Amtsrichterhauses im November. Schauen Sie mal rein …

Schwarzenbek – Nach dem großen Kunsthandwerkermarkt am 5./6. November 2016 zieht „F.A.K.T. 2016“ in das schöne alte Haus am Körnerplatz 10 ein. Vom 10. bis 13. November sind die Werke zu sehen, die in der ambulanten Krebstherapie Schwarzenbek / Geesthacht entstanden sind. Am Samstag und Sonntag (12. und 13.11.) sind die Künstler von 15 bis 18 Uhr anwesend. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung von F.A.K.T. , dem gemeinnützigen Verein zur Förderung der ambulanten Krebstherapie im Kreis Herzogtum Lauenburg, ist schon gute Tradition im Hause. Die ausgestellten Bilder sind Ergebnisse der Malgruppen Schwarzenbek und Geesthacht unter der Leitung von R. Kraemer und C. Schröder.

Inmitten der Bilder heißt es am Freitag, 11. November (19.30 Uhr) „Ein Mann gibt Auskunft“. Die Konzertlesung ist eine Hommage an Erich Kästner. Johannes Kirchberg verbeugt sich damit tief vor dem berühmten Dichter und präsentiert eigene Vertonungen von dessen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik. Kirchberg findet biografische Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Monolog in der Badewanne“. Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft schlüpft Kirchberg in die Rolle Erich Kästners und lässt die Zeit zwischen den Kriegen lebendig werden. Der Eintritt kostet 15,- Euro, ermäßigt 10. Euro, für Besucher bis 25 Jahre 5,- Euro.

Am 17. November wird die Ausstellung „Kommt ein Vogel geflogen“ wieder aufgenommen. 20 Künstler stellen selbst gestaltete Grußkarten vor. Die Schau läuft bis zum 18. Dezember, der Eintritt ist frei. Die Vernissage findet am 16. November ab 11 Uhr statt.

Kurz vor dem 1. Advent stehen Lyrik und Musik mit weihnachtlichem Ausklang auf dem Programm. Im Mittelpunkt des poetischen Abends am 26. November (19.30 Uhr) steht Rainer Maria Rilke. Heidi Menßen liest Gedichte und Prosa von Rilke, Kulturmanager und Pianist Nikolai Rosenberg begleitet sie mit musikalischen Interpretationen. Raum für Gefühle in unserer schnelllebigen Zeit wollen die beiden ihrem Publikum geben. „Rilke bewegt Gedanken und Herzen. Lassen Sie sich faszinieren von der Gedankenwelt und der Aktualität seiner Verse und den einfühlsamen musikalischen Interpretationen. Mit Liedern und Gedichten zur Vorweihnachtszeit möchten wir gemeinsam mit Ihnen den Abend ausklingen lassen“, sagt Nikolai Rosenberg. Der Eintritt kostet 15,- Euro, ermäßigt 10. Euro, für Besucher bis 25 Jahre 5,- Euro.