Kunstgespräch mit Hans-Georg Kramer

Ein renommierter Musiker ist diesmal zu Gast in Borstorf in der Werkstatt von Hans Kuretzky. Der Eintritt ist frei.

Borstorf – Das letzte Kunstgespräch in diesem Jahr bei Hans und Heidrun Kuretzky in der Werkstatt (Möllner Str. 23, 23881 Borstorf) dreht sich hauptsächlich um Musik. Gast am Dienstag, 8. November (19 Uhr), ist der Leiter und Gambist vom renommierten Marais Consort. Der Eintritt zu der Veranstaltung der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist frei.
Im Marais Consort spielen namhafte Interpreten Alter Musik, die für ihre betörend leisen Töne bekannt sind. Hans-Georg Kramer will mit den Teilnehmern und dem Ehepaar Kuretzky in einen inspirierenden Dialog treten: etwa über Alte Musik und Jugend, über freie Interpretation gestern und Hörgewohnheiten heute, über die Zeit des aufkommenden Jazz. Freuen Sie sich auf einen feinsinnigen Musiker, der von Universitäten und Hochschulen gern als Gastreferent eingeladen ist.
Es wird um Anmeldung gebeten bei Hans oder Heidrun Kuretzky unter Tel.04543/396 oder info@kuretzkykeramik.de, alternativ bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg unter Tel. 04542/87000 und E-Mail info@stiftung-herzogtum.de.