Tastenzauber in Lauenburg

Sie ist erst 14, aber von faszinierender Fingerfertigkeit: Am 5. November 2016 präsentiert Chiara-Martina Rubino in Lauenburg ihr Programm „TastenZauber“.

Lauenburg – Ihr Konzert läuft in der Reihe „da capo talento“ des dacata Konzerte-Vereins. Rubinos Auftritt im Dietrich-Bonhoeffer-Haus an der Dresdener Straße 15 beginnt um 19 Uhr.  Das Talent spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Helmut Lachenmann, Wolfgang Amadeus Mozart, Sergei Prokofjew und Frederic Chopin. Der Eintritt kostet 12,- Euro, für Jugendliche bis 19 Jahre 6,- Euro (bis 16 Jahre frei). Flüchtlinge haben kostenlosen Eintritt, frei bleibende Plätze werden wie immer an Besucher ohne finanzielle Reserven vergeben. Platzreservierung wird empfohlen unter Tel. 04139 / 69 59 43.
 
Die junge Solistin feiert im November ihren 15. Geburtstag. Seit ihrem vierten  Lebensjahr spielt sie Klavier. Wie dacata-Initiator Bernhard Sdun berichtet, wurde Chiara-Martina Rubino mit zehn Jahren als „Jungstudentin“ an der Musikhochschule Lübeck aufgenommen. Sie hat zehn erste Preisen bei“ Jugend musiziert“ gewonnen und beim internationalen Rotary- Klavierwettbewerb 2014 in Essen den 2. Preis errungen. Als Lübecker Oberstufenschülerin singt sie im Chor, ist sportlich aktiv und liest viel. Auf You Tube gibt es derzeit acht Einspielungen von ihr.
 
Nach der Pause vor dem zweite Teil von „Tasten Zauber“ stellen sich zwei geflüchtete Musiker vor: der iranische Gitarrist Faruch Foladi und der irakische Geiger Shvan Sabah. Sie geben in absehbarer Zeit ein Konzert für Geflüchtete und Einheimische in der historischen Raths-Apotheke in Lauenburg.