Kunst, Design und Genuss zum 1. Advent

Es gibt Spannendes zu entdecken: Am 1. Adventswochenende wartet in der Lauenburger Altstadt „Kunst und Genuss am Fluss“. Am Sonntag öffnen auch Künstlerhaus und Stadtgalerie ihre Türen.

Lauenburg – Dodo Mayer-Gevert vom Verein Kunst und Genuss am Fluss lädt zum letzten Mal in diesem Jahr zum künstlerischen Flanierevent ein. Am Samstag, 26. November (14 bis 19 Uhr), und Sonntag, 27. November (11 bis 18 Uhr) öffnen sich wieder die Türen historischer Häuser entlang der Elbstraße – von der leerstehenden Immobilie bis zum prachtvollen Brau- und Brennhaus.

·         Dort ist „Dat Teehus“ aus Geestacht zu Gastm umrahmt von den Goldschmiedestücken von Meister Christoph Menges, der Keramik von Antche Kluge und Anja A. Kontnys Arbeiten aus Messing, Kupfer und Silber. Im Haus Nr. 86 geht es zünftiger zu : Dort bieten Petra und Olaf Korf aus Wolterdorf herzhaften Eintopf mit Fleisch aus ihrer eigenen Galloway-Herde. In den Nebenräumen stehen Birgit Andresen mit handgesponnener Wolle von ihren eigenen Schafen und Marcus Benckert mit gedrechselten Stiften, Lampenn aus Fachwerk und Pfeil und Bogen. Ein weiterer Bummel durch die Elbstraße führt die Besucher in die Keramikwerkstatt „Der Topf“, in die Werkststattgalerie „Die Kunststücker“, in den „Laden 52“ mit Papierdesign, Keramik und vielen kreativen Produkten sowie in den Werkstattladen von Barbara  Lamprecht. Die bekannten Aufsteller „Kunst und Genuss am Fluss“ kennzeichnen die geöffneten Häuser.

Am Sonntag, 27. November 2016, heißen das Künstlerhaus und die Stadtgalerie Besucher willkommen. Die Stipendiatenstätte an der Elbstraße 54 ist von 12 – 18 Uhr für das Publikum zugänglich. Die Studierenden der HAW Hamburg Department Design geben dort einen Einblick in die Technik des Hochdrucks. Sie zeigen Arbeiten des Holzschnittkompaktseminars und bieten ihre Werke zum Verkauf. Meike Wohltmann bringt gehäkelten Schmuck aus antiken Glasperlen mit, Anne Hahn Produkte aus handbedruckten Papieren und Stoffen, Matthias Spietz handgefertigte Holzlöffel mit Geschichte aus seiner Manufaktur. Die Künstlerbar und das „Atelier-Café“ sind geöffnet, als Stärkung warten Saucisse de Toulouse vom Grill und Winzerglühwein, Kaffee & Kuchen. Ebenfalls geöffnet ist die Stadtgalerie an der Elbstraße 28. Dort kann von 14 bis 17 Uhr Nicolas Freitags Ausstellung „Illusion Drop Shop feat. Nicolas Freitag Lightbox“ besucht werden.
Wer anschließend Lust auf akustischen Genuss hat, finde sich einfach um 20 Uhr im Alten Kaufmannshaus, Elbstraße 95,  ein. Dort konzertiert das Modern Cello-Piano-Duo mit seinem höchst anregenden Programm „Klassik trifft Kuba“. Dabei sollte es einem warm werden …