„Ratzeburger Dom – Fotografische Facetten“

Wer noch ein passendes Präsent zum Fest sucht, sollte einmal in das neue Buch von Dr. Müller schauen. Es ist ein(fotografisches) Juwel geworden.

(gh) Ratzeburg – Der Ratzeburger Dom wird in diesem Bildband im imposanten Großformat (24×29 cm) gezeigt. Die brillanten Farbfotos (ca. 200 Abbildungen) sind auf 250 Seiten zu sehen. Viele seiner Bilder sind bisher noch nicht veröffentlicht, wie der Kunsthistoriker und versierte Fotograf Dr. Horst Otto Müller informierte. Das Buch kostet 28 Euro.
Bei der Präsentation sprach er über das "Making Of", also über die Entstehungsgründe, verwendete Techniken (u.a. auch Drohnen-Fotos) und er gab Hinweise auf historische Verfahren wie Glasplattennegative. Über mehrere Jahre arbeitete Dr. Müller an diesem einmaligen Bildband, der in eigenfinanzierter Herausgabe nun vorliegt und mit der Buchhandlung Weber in Ratzeburg vermarktet wird. Mit dem Freundeskreis des Ratzeburger Domes wurde vereinbart, dass die regionalen Stadtbüchereien jeweils ein Exemplar geschenkt bekommen.
 
Der Autor: Dr. Horst Otto Müller (1953) lebt seit 1985 in Ratzeburg. Er war zunächst als Leiter des Ernst Barlach-Museums "Altes Vaterhaus" in Ratzeburg tätig. Später als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, wo er u. a. für die umfangreiche Fotothek verantwortlich war. Er hat bereits zahlreiche Arbeiten zu kunst- und kulturhistorischen Themen veröffentlicht, u. a. über 20 Publikationen zum Thema "Ernst Barlach".