Schulkonzerte der Folkband Phønix

Folkband Phønix in Mölln.
Foto: Privat

Europäische Musik zum Mitmachen im Unterricht: Vier sympathische Vollblut-Musiker überzeugten Schüler in Mölln.

Mölln – Die dänische Folkband Phønix, eigentlich auf großen und kleinen Musikbühnen- und -festivals in ganz Europa zuhause, kam für zwei Gastspiele der besonderen Art in die Till-Eulenspiegel-Grundschule in Mölln. Gleich vom ersten Ton an begeisterten die vier dänischen Musiker ihr junges Publikum.

Die dänische Sprache war überhaupt kein Problem: Mitsingen auf Klangsilben, Klatschen, Tanzen und Bodypercussion sind international. Und ganz nebenbei lernten die Kinder so besondere Instrumente kennen wie die Bassklarinette, die großen Anteil am besonders groovenden Sound der Band hat, oder die Selje-Flöte, eine skandinavische Oberton-Flötenart. Auch ein dänisches Lied wurde gemeinsam gelernt: Karen Mose aus Odense zeigte, wie selbstverständlich europäische Kultur grenzüberschreitend vermittelt werden kann.

Die moderne Musik mit  Wurzeln in dänisch-skandinavischen Tradition sorgte für eine fröhliche und mitreißende Musikstunde in der Schul-Aula. Die vier sympathischen Musiker vermittelten den Kindern Freude an Live-Musik und bekam reichlich Jubel und Applaus.
Nicht nur die Lehrkräfte und ihr Schulleiter Andreas Ahrens waren begeistert und bedankten beim Verein Miteinander Leben und der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Beide Institutionen hatten die dänische Band, auch unter dem Dach der Landesinitiative „Kultur trifft Schule“, vermittelt. Der Verein Miteinander Leben e.V. organisiert auch zwischen den Möllner „Folksfesten“ internationale kulturelle Bildung und Begegnung in Schulen.