3 x Kirchenmusik im Dom

Ensemble L'hirondelle Bremen. Foto: Privat

Ensemble L’hirondelle Bremen.
Foto: Privat

Im Ratzeburger Dom wird es in den nächsten drei Wochen außergewöhnliche Kirchenmusik-Angebote geben: Beginnend am 18. Februar (18 Uhr) mit dem Ensemble L’hirondelle.

Ratzeburg – Im Mittelpunkt einer Abendmusik im Ratzeburger Dom am Samstag, 18. Februar 2017 um 18:00 Uhr stehen zwei junge Ensemble. Zum einen musiziert das Quartett L’hirondelle, bestehend aus den vier ambitionierten Bremer Studenten der Alten Musik Felipe Egaña (Traversflöte), Oksana Vasilkova (Violine), Anna Reisener (Violoncello) und Tim Veldman (Cembalo).

Zum anderen singen die Ratzeburger Domfinken, das Nachwuchsensemble des Domchores. Zu hören ist die Kantate »Jesu, meine Freude« von Dieterich Buxtehude und Vokalmusik von Johann Crüger und Johann Rosenmüller sowie das 6. Pariser Quartett e-Moll von Georg Philipp Telemann. Die Mitwirkenden werden auf dem Altarplatz des Domes musizieren, sodass die Zuhörer die besondere Atmosphäre des Hohen Chores erleben können. Die Leitung der Abendmusik hat Domkantor Christian Skobowsky. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bereits am 4. März (18 Uhr) wird es den „Evensong“ mit dem Ratzeburger Domchor geben. Zur Ratzeburger Kirchenwanderung wird dann am 11. März (15 Uhr) eingeladen. Station sind: St. Georg auf dem Berge, St. Petri und der Dom. Mitwirkende sind: Ulrike Meyer-Borghardt, Martin Soberger und Christian Skobowsky.