Sonderausstellung und Jahrestagung

Die A. Paul Weber-Gesellschaft e.V. führt ihre diesjährige Jahrestagung am 6. Mai durch. Traditionell startet dann auch eine Sonderausstellung (15 Uhr).

Ratzeburg – Die Sonderausstellung „Die Würde des Menschen ist unantastbar – Bilder von A. Paul Weber zu Aussagen des Grundgesetzes“ eröffnet mit einem einführenden Lichtbildervortrag, Museumsleiter Dr. Klaus J. Dorsch. Bereits am Vormittag um 10.00 Uhr wird die Jahrestagung mit einem Kurzvortrag von Landrat Dr. Christoph Mager eröffnet. Er spricht über das Thema „Der Schutz der Grundrechte durch das Grundgesetz – Grundlagen für die Bilder A. Paul Webers.“ Gäste sind zu beiden Vorträgen herzlich willkommen. In der darauf folgenden Mitgliederversammlung steht insbesondere die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Am Nachmittag haben die Mitglieder der Gesellschaft die Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung „KopfundKörper“ in der Galerie ACNoffke im Haus Mecklenburg. Bevor die Jahrestagung mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingt, werden der 1. Vorsitzende der Webergesellschaft, Dr. Helmut Brüggmann, und der Geschäftsführer Jürgen Meier über private Exkursionen zu den ehemaligen Töpferhöfen Thansen und Brümmerhof sowie zum Museumsdorf Hösseringen berichten. Zu diesem um 18.00 Uhr beginnenden Vortrag sind Gäste ebenfalls herzlich willkommen.

Bereits einen Tag zuvor trifft sich der Vorstand der A. Paul Weber-Gesellschaft unter dem Vorsitz von Dr. Helmut Brüggmann, Sahms, zu einer Sitzung, um die Berichte des Vorsitzenden, der Schatzmeisterin, des Geschäftsführers und des Museumsleiters entgegenzunehmen. Außerdem werden die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte besprochen und über die Veranstaltungen zum 125. Geburtstag Webers im nächsten Jahr beraten.