Kino mit Birnenkuchen & Lavendel

Nike und Katrin treffen sich, um der Einsamkeit zu entrinnen, regelmäßig auf Nikes Balkon. Foto: Warner

Vorhang auf für das Sommerkino in Aumühle: Das Augustinum startet am Mittwoch, 26. Juli, sein kleines Filmfestival mit der Billly Wilder-Komödie „Manche mögen´s heiß“. In der Hauptrolle sind Marilyn Monroe, Toni Curtis und Jack Lemmon zu sehen. Der Film kam 1959 in die Kinos. Er spielt im wilden Chicago der 20er Jahre. Zwei Musiker – Augenzeugen eines Massakers – verkleiden sich als Frauen, um sich vor der Mafia zu verstecken. Filmstart ist um 17 Uhr.

Weiter geht die Reihe am Sonntag, 30. Juli, mit der französischen Romantikkomödie „Birnenkuchen mit Lavendel“. Die von Regisseur Éric Besnard gedrehte Geschichte schildert die ungewöhnliche Beziehung zwischen der jungen Witwe Louise Legrand, die versucht den Hof ihres Mannes weiter zu führen, und dem unter dem Asperger-Syndrom leidenden Pierre. Vorstellungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

Ein Wiedersehen mit Cary Grant und Grace Kelly erwartet Cineasten am Freitag, 4. August: Ab 19.30 Uhr ist der Hitchcock-Streifen „Über den Dächer von Nizza“ zu sehen. Juwelendieb John Robie alias „die Katze“ verliebt sich in die Millionärstochter Frances Stevens. Die Hintergründe zu diesem Film aus dem Jahre 1955 erklärt der Experte Sven Bradly. Als Apéretif winkt den Besuchern ein Glas Rotwein plus Oliven.

Am Mittwoch, 9. August, steht dann das französische Kino der 50er Jahre im Fokus: „Die Ferien des Monsieur Hulot“ erzählen von den Versuchen eines Mannes, im Urlaub an der bretonischen Küste Kontakte zu knüpfen. Dabei sorgt er für Missverständnisse und stiftet Chaos. Die Komödie kam 1953 in die Kinos. Regie führte Jacques Tati, der zudem die Hauptrolle – „Monsieur Hulot“ – spielte. Die Filmvorführung beginnt um 17 Uhr. Im Anschluss werden ein Glas Pernod und Baguette gereicht.

Mit „Sommer vorm Balkon“ folgt beim Filmfestival der Sprung zurück in die Kino-Neuzeit.  Die Tragikkomödie, die Andreas Dresen im Jahr 2006 drehte, ist am Sonntag, 20. August, um 19.30 Uhr zu sehen. Zur Einstimmung liefert Kulturreferent Malte Frackmann die Hintergründe zu dem Werk. Worum geht es? Die Freundinnen Nike und Katrin treffen sich, um der Einsamkeit zu entrinnen, regelmäßig auf Nikes Balkon. Katrin, arbeitslose und alleinerziehende Mutter, trinkt. Nike, ebenfalls alleinstehend, macht das Singledasein zu schaffen. Das Leben der beiden Frauen scheint still zu stehen – bis Lastkraftfahrer Ronald auftaucht. In den Hauptrollen spielen Nadja Uhl, Inka Friederich und Andreas Schmidt.

Musikalisch wird es am Freitag, 25. August: Im Wim Wenders Dokumentarfilm „Buena Vista Social Club“ erklingt der Sound der Karibikinsel Kuba. Im Mittelpunkt stehen dabei Ibrahim Ferrer, Compay Segundo und der Pianist Rubén Gonzáles – und eine Bar – der „Buena Vista Social Club“. Die Tanzlieder und Balladen der Männer begeisterten 1999 weltweit das Kinopublikum. Der Film wird – sofern das Wetter mitspielt – ab 20.30 Uhr unter freiem Himmel gezeigt. Passend zum Thema dürfen sich die Besucher auf ein Glas Cuba Libre und karibische Häppchen freuen.

Karten für die Vorstellungen gibt es an der Abendkasse. Tickets für den nächsten, auf dem Programm stehenden Film können aber auch direkt im Anschluss an eine Vorführung gekauft werden. Für die Komödie „Manche mögen´s heiß“ hat der Vorverkauf bereits begonnen. Das Theater im Augustinum liegt am Mühlenweg 1 in Aumühle.

Nike und Katrin treffen sich, um der Einsamkeit zu entrinnen, regelmäßig auf Nikes Balkon. Foto: Warner