Orgelsommer im Jugendstil

Tobias Götting spielt Werke von Bach, Böhm und Buxtehude. Foto: Privat

Der Orgelsommer geht zum Jugendstil über. Genauer gesagt zur Musik des jungen Johann Sebastian Bach. Tobias Götting lässt sie am Sonnabend, 29. Juli, im Ratzeburger Dom erklingen. Konzertbeginn ist um 18 Uhr.

Seit 1996 ist Tobias Götting Kantor und Organist an der Oldenburger Hauptkirche St. Lamberti. Besonders verbunden fühlt er sich der Musik Maurice Duruflés, dessen Gesamtwerk im Jahre 2002 in einer weltweit einmaligen „Hommage à Maurice Duruflé“ in Oldenburg zur Aufführung kam. Studiert hat er in Hannover, Paris und im niederländischen Groningen. Im Laufe seiner Karriere hat er bereits in vielen großen Kathedralen gespielt – etwa in Paris, Montpellier, Toulouse und Dijon.
Neben Kompositionen von Bach bringt er im Dom auch Werke von Georg Böhm, Dieterich Buxtehude, Johann Pachelbel und Johann Christoph Bach zu Gehör. Musikerkollegen, die dem jungen Johann Sebastian ein Vorbild waren.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Tobias Götting spielt Werke von Bach, Böhm und Buxtehude. Foto: Privat