Musik ist Trumpf

Abseits von etwaigen Brandherden ist für den einen oder anderen Brandbekämpfer demnächst Musik Trumpf: Der Kreisfeuerwehrverband plant die Gründung einer Musikschule. Schon ab September sollen Mitglieder, die in Musikzügen und Spielmannzügen aktiv sind, die Möglichkeit haben, Unterricht zu nehmen. Junge und alte Feuerwehrleute können sich dann an einem Instrument aus- beziehungsweise weiterbilden lassen. Das Angebot richtet sich exklusiv an diesen Personenkreis. Pro Jahr sind 33 Unterrichtseinheiten und Registerproben geplant.

Der Kreisfeuerwehrverband des Kreises Herzogtum Lauenburg ist der erste in Schleswig-Holstein, der die Einrichtung einer Musikschule in Angriff genommen hat. Weitere Informationen zur Musikschule und ihrem Angebot erhalten Interessierte unter der Rufnummer 04156-215 sowie per Mail unter kfv-herzogtum-lauenburg@t-online.de. Wissenswertes zum Kreisfeuerwehrverband findet sich unter www.kfv-herzogtum-lauenburg.org/de.