Kunstgespräch mit Engel

Søren Engel kreiert vorwiegend Skulpturen aus Holz. Foto: Martin Wellein

Bildhauer Søren Engel kommt nach Borstorf. Im Rahmen des vierten Kunstgesprächs am Dienstag, 5. September, erzählt er in der Werktstatt von Hans und Heidrun Kuretzky über sein Leben mit der Kunst. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Søren Engel kreiert vorwiegend Skulpturen aus Holz. Er arbeitet intuitiv und naturalistisch. Die Auseinandersetzung mit dem Objekt und die Umsetzung sind häufig eng miteinander verstrickt und können viel Zeit in Anspruch nehmen. Engel befasst sich auch mit Schichtschnitten. Die Idee dazu ist aus Materialexperimenten entstanden. Er trägt dabei über mehrere Monate Farben auf Platten auf. So werden Spuren der Umwelt wie auch von Søren Engel sichtbar. Das Kunstgespräch geht der spannenden Frage nach, ob man von seiner eigenen Kunst leben kann.

Søren Engel wurde 1979 in Hamburg geboren. Heute lebt er in Möhnsen.

Anmeldungen nehmen Hans oder Heidrun Kuretzky, erreichbar unter Tel. 04543-396 oder unter info@kuretzkykeramik.de, entgegen. Möglich ist eine Anmeldung auch über Stiftung Herzogtum Lauenburg, Tel. 04542-87000 oder info@stiftung-herzogtum.de, die Veranstalter des Kunstgespräches ist.

Søren Engel kreiert vorwiegend Skulpturen aus Holz. Foto: Martin Wellein