Erstklassige Klassik

Die in Moskau geborene Geigerin Ksenia Dubrovskaya ist in den großen Konzertsälen Europas, Russlands, Asiens und den USA zu Hause. Foto: Privat

Mit Sona Barseghyan und Ksenia Dubrovskaya gastieren am Sonntag, 3. September, zwei preisgekrönte Musikerinnen im Augustinum Aumühle. Das Duo serviert dem Publikum erstklassige Klassik mit Werken Ludwig van Beethovens. Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

Das Konzert gliedert sich in zwei Hälften. Vor der Pause spielen die beiden Frauen die 2. und 6. Sonate von Beethoven. Anschließend geht es mit der berühmten 5. Sonate, bekannt als „Frühlingssonate“, weiter. Krönen wollen die Künstlerinnen den Konzertabend mit populären Miniaturen.

Erstklassig ist neben dem Können der Pianistin und der Geigerin auch die Violine, auf der Sona Barseghyan Beethoven spielt. Das Instrument stammt von Giovanni Batista Gabrielli. Es wurde 1770 fertiggestellt und ist somit fast ein Vierteljahrtausend alt.

Die in Moskau geborene Geigerin Ksenia Dubrovskaya ist in den großen Konzertsälen Europas, Russlands, Asiens und den USA zu Hause. Sie spielte bereits unter Saulius Sondeckis, Justus Frantz und Jaczek Kaspczyk. Zuletzt war sie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem MDR Musiksommer zu Gast.

Sona Barseghyan wurde 1989 in Eriwan (Armenien) geboren. Die Entscheidung, Pianistin zu werden, traf sie in jungem Alter. Mit Erfolg: Für ihr Spiel wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem gewann sie 2011 beim internationalen Musikfestival Schlern den Preis für die beste Klavierbegleitung.

Karten für das Konzert sind an der Abendkasse und im Vorverkauf im Augustinum erhältlich.