„Spektakulum Mullne“ im Kurpark

Herzog Albrecht der Gute und Till Eulenspiegel dürfen sich freuen: Auch in diesem Jahr sorgen Gaukler, Recken, Musiker und Trödler im Rahmen des „Spektakulums Mullne“ für mittelalterliches Flair. Neu ist, dass die Karawane im Möllner Kurpark Einzug hält. Der historische Marktplatz der Stadt ist für die Veranstaltung mittlerweile schlicht zu klein.

Das Spektakel beginnt am morgigen Freitag, 15. September, um 17 Uhr mit dem Einzug von Herzog Albrecht den Guten und klingt am Sonntag, 17. September, aus. Genügend Zeit also für ein großes Programm mit jeder Menge „Action“. Der Herzog zum Beispiel lässt sich nicht Lumpen und lädt direkt am Freitag zum Festgelage ein. Es gibt Fleisch aus der „Bräterey“, knusprige Backwaren, bretonischen Eierkuchen und vieles mehr. Auch an Getränken wird es nicht fehlen. Sollte jemand an diesem Abend unterversorgt bleiben, so hat er am Sonnabend, 16. September, die Gelegenheit, einer weiteren Einladung Albrechts des Guten zum Tafeln zu folgen.

Neben den Gaumenfreuden erwartet die Besucher jede Menge Unterhaltung. Beispielsweise steht an beiden Tagen jeweils um 20.30 Uhr eine Feuershow auf dem Programm. Zudem kann den Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden kann. Seine Spielmanns- und Gaukelkunst zeigt das Duo „Basseltan“. Darüber hinaus üben sich Recken im Kampf und im Bogenschießen.

Das Spektakulum Mullne hat am 15. September von 15 bis 22 Uhr, am 16. September von 11 bis 22 Uhr sowie am 17. September von 11 bis 19 Uhr geöffnet.