„Backfischalarm“ in der Stadtbücherei

Eine Klassenfahrt ist der Ausgangspunkt für Krischan Kochs Krimi „Backfischalarm“. Es handelt sich um den neuesten Fall des Dorfpolizisten Thies Detlefsen.  Am kommenden Mittwoch, 27. September, liest Koch in der Stadtbücherei Geesthacht aus diesem Werk vor. Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

 Für Thies Detlefsens Zwillinge Telje und Tadje beginnt die Klassenfahrt so, wie Klassenfahrten für Jugendliche im Allgemeinen beginnen. Alle sind sie ein wenig aufgeregt, weil sie nicht so recht wissen, was da auf sie zukommt. Klar ist, dass es für die 10a des Theodor-Storm-Gymnasiums zur herbstlichen Klassenfahrt nach Amrum geht. Mit an Bord sind die Junglehrerin Vanessa Loebell, der „voll süße“ Referendar Manuel Scholz mit modischem Piratentuch um den Kopf und Klassenlehrer Dr. Niggemeier. Die Überfahrt ist äußerst stürmisch, doch die Schüler machen unzählige Selfies und wackelige Filmaufnahmen – bis einer von ihnen den Toten entdeckt: Jungreeder Bent Blankenhorn sitzt ermordet auf dem Oberdeck. Alarmstufe Rot für Thies und KHK Nicole Stappenbek, die umgehend die Ermittlungen auf der von Herbstnebel umwaberten Insel aufnehmen.

Krischan Koch wurde 1953 in Hamburg geboren. Neben der Schriftstellerei widmet er sich dem Kabarett. Zudem produziert er Kurzfilme und schreibt seit vielen Jahren Filmkritiken –  unter anderem für die ‚Die Zeit‘ und den Norddeutschen Rundfunk. Koch lebt mit seiner Frau in Hamburg und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er mit Blick aufs Watt seine Kriminalromane schreibt.