„Abschied. Was bleibt“

Unter dem Titel „Abschied. Was bleibt“ zeigt die Stadtbücherei Geesthacht vom heutigen Dienstag, 17. Oktober, bis Sonnabend, 9. Dezember, eine Ausstellung mit Fotografien von Paul Grundke und Reinhard Meißner. Beide rücken in ihren Bildern Grabmale in den Mittelpunkt. Sämtliche Fotografien sind mit einem kurzen Text versehen.

„Da ich auch sprachlich interessiert bin, macht mir das Kombinieren von Fotos mit Texten besondere Freude“, sagt Peter-Paup Grundke zu dieser eher ungewöhnlichen Ausstellungsform. Grundsätzlich komme es ihm nicht so sehr auf die technische Perfektion eines Bildes an, sondern mehr auf dessen Ästhetik und Aussage.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei Geesthacht zugänglich. Weitere Infos gibt es unter Tel. 04152-8469613.